Kunsthandwerksmesse in Antigua findet in diesem Jahr im Ort Antigua statt

Kunsthandwerksmesse_Antigua

Die größte und bekannteste Kunsthandwerksmesse auf Fuerteventura ist die „Feria Insular de Artesania“ (kurz FIA) die alljährlich in Antigua durchgeführt wird. In diesem Jahr wird die Messe wie auch 2020 wieder im Ort Antigua stattfinden und kehrt zu ihrer traditionellen Austragungszeit im Mai zurück.

Zurück zu den Wurzeln

Seit 2015 hatte die Messe immer auf dem Gelände neben dem Käsemuseeum stattgefunden. Diese war Anfang 2015 als eine Kombination aus Besucherparkplatz und Veranstaltungsplatz für die Messe vom Cabildo de Fuerteventura (Inselregierung) asphaltiert worden. Zuvor war die Messe in und um die Mehrzwecksporthalle (Pabellón deportivo) in Antigua durchgeführt worden. Diese war nach dem stetigen Anwachsen der Besucherzahlen und Aussteller einfach zu klein geworden.

Kunsthandwerksmesse wieder im Mai

In diesem Jahr soll die Kunsthandwerksmesse FIA wieder im Mai, dem traditionellen Monat für die Durchführung stattfinden. Der Bürgermeister der Gemeinde Antigua, Matías Peña Garcia hatte sich am 27. Januar 2022 mit Repräsentanten der Fundación Colectivo Mafasca, die die Messe organisiert getroffen. Bei diesem Treffen wurde überein gekommen, dass die Kunsthandwerksmesse vom 05. bis 08. Mai 2022 stattfinden wird. Ausgetragen wird wieder die Messe im Ort Antigua.

ACHTUNG: TERMINÄNDERUNG AUF 25. – 29. Mai 22

Querelen um den Austragungsort

Bereits 2020 hatte es Querelen um den Austragungsort gegeben. Der Bürgermeister von Antigua hatte zu Bedenken gegeben, dass der 2015 asphaltierte Platz beim Käsemusseum für eine derartige Veranstaltung nicht ausgelegt sei. Der Asphalt sei zu dünn, zu instabil und ohne ausreichende Verdichtung des Untergrunds und Fundamente aufgebracht worden, hieß es vom Bürgermeister im Februar 2020.

Zunächst hatte Peña vorgeschlagen, die Messe auf dem Messegelände in Pozo Negro stattfinden zu lassen. Damit stieß er aber bei Mafasca, die traditionell die Messe organisieren, nicht auf Gegenliebe. Mafasca hatte seinerzeit sogar damit gedroht, aus der Organisation der Messe auszusteigen, sollte diese in Pozo Negro stattfinden.

Cabildo bestätigte Nicht-Eignung der Ausstellungsfläche

Nachdem das Cabildo bestätigt hatte, dass die Ausstellungsfläche beim Käsemusseum tatsächlich nicht geeignet sei, musste eine andere Lösung gefunden werden. Schließlich hatte das Cabildo seinerzeit klar gestellt, dass es die Fläche am Käsemusseum frühstens im Sommer 2020 fertigstellen könne. Dafür sei eine Investition von rund 500.000 Euro nötig. Daher hatte man den Termin für die Messe im Jahr 2020 auf den Herbst verschoben.

Dann kam die Pandemie

Im ersten Jahr der Pandemie, also 2020 fand letztlich zum ersten Mal seit vielen Jahren keine Kunsthandwerksmesse in Antigua statt. Im Jahr 2021 hatte man sich dann doch zu einer Durchführung entschlossen und hatte sich auf den 20. und 21. November 2021 geeinigt. Ausgetragen wurde die Messe auf der Plaza de Antigua, da die Arbeiten des Cabildo an der Austragungsfläche beim Käsemuseeum noch nicht einmal begonnen hatten.

Am 29. September 2021 hatte das Cabildo de Fuerteventura das Projekt für die Verbesserungen des Ausstellungsgeländes präsentiert. Die Investition beträgt jetzt sage und schreibe 860.000 Euro. Dafür wird der alte Asphaltbelag abgetragen und nach entsprechender Verdichtung des Bodens erneuert. Außerdem sind 20 öffentliche Toiletten geplant, zwei davon als Bedindertentoiletten. Die Fertigstellungsdauer der Arbeiten wurde vom Cabildo mit 5 Monaten angegeben.

Feria Insular de Artesania 2022

Bisher (Ende Januar 2022) haben die Bauarbeiten des Cabildo auf der entsprechenden Fläche immer noch nicht begonnen. Damit ist klar, das auch bis zum Mai diesen Jahres die Ausstellungsfläche beim Käsemuseeum nicht fertig wird. Dementsprechend musste nun umdisponiert werden. Die Messe findet wieder im Ort Antigua statt. Die Messe findet 2022 zum 33. Mal statt.

Messegelände Pozo Negro

Das Messegelände in Pozo Negro, auf dem die Feaga, die größte Landwirtschaftsmesse von Fuerteventura stattfindet, hätte sich als Ausweichort für die Kunsthandwerksmesse durchaus angeboten. Die Verkehrsanbindung ist gut und es gibt ein riesiges Parkplatzangebot. Hier stehen rund 10.000 Quadratmeter überdachter Hallenfläche mit aller nötiger Infrastruktur für Großveranstaltungen zur Verfügung. 2018 hatte das Cabildo de Fuerteventura das Messegelände in Pozo Negro mit einer Investition von mehr als 2,6 Millionen Euro modernisiert.

Bestimme den Lohn für unsere Arbeit!

Wenn Du unsere Inhalte nützlich, unterhaltsam oder informativ findest, kannst Du den Lohn für unsere Arbeit selbst bestimmen. Das geht ganz einfach über diesen Link:

2c3dabc67d2b4baa9f3964a345714cc0
https://www.fuerteventurazeitung.de/du-bestimmst-den-lohn-fuer-unsere-arbeit/ banner 300x250 Bestimme den Lohn

1 Kommentar

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten