Fuerteventura Film Commission zieht positive Bilanz: Produktionen lassen 13 Mio. Euro auf der Insel

The-Eternals-Fuerteventura

Rund 13 Millionen Euro sollen im Jahr 2021 als direkte und indirekte Investitionen der Filmbranche nach Fuerteventura geflossen sein. Diese Summe soll durch die Dreharbeiten von mehr als 50 Werbespots, einer internationalen Superproduktion sowie rund 20 Fernsehproduktionen, Kurzfilmen und Dokumentarfilmen zustande gekommen sein.

Mit diesen Daten zieht die Fuerteventura Film Commission eine sehr positive Bilanz der „geernteten Gewinne“ im Bereich der audiovisuellen Produktionen im Jahr 2021.

Neben den bereits realisierten Projekten hat das Büro, das der Unterstützung von Produktionen aller Art dient, rund 200 Anfragen für Dreharbeiten auf Fuerteventura bearbeitet, weshalb man damit rechnet, dass in 2022 mindestens vier Großproduktionen und 12 bis 15 kleinere Produktionen auf der Insel durchgeführt werden.

Tatsächlich scheint sich Fuerteventura z.B. in der Werbebranche immer fester zu etablieren und sich gegen Wettbewerber durchzusetzen. Zu den Unternehmen, die sich in 2021 für die Produktion von Werbespots für Fuerteventura als Drehort entschieden haben, gehören unter anderem die Schmuckmarke Tous und das Modelabel Dolce & Gabbana.

Um die Aufmerksamkeit für Fuerteventura als Kulisse für Filmproduktionen zu steigern, hat sich Fuerteventura vor den Direktoren von 35 Produktionsfirmen sowie lokalen und nationalen Werbeagenturen beim ersten „kanarischen Forum für Kinowerbung“ präsentiert, das vom „Clúster Audiovisual de Canarias“ und Proexca organisiert wurde.

Im Rahmen der Selbstdarstellung als Drehort für Kino-Produktionen erhielt Fuerteventura zum ersten Mal Besuch von sogenannten „Location Scouts“ aus den USA. Diese sind bei großen Produktionsfirmen mit Marvel, HBO oder Warner dafür zuständig, geeignete Drehorte für einzelne Szenen oder ganze Produktionen zu finden und die Vorbereitungen für die Dreharbeiten zu treffen. Dieser Besuch wurde anlässlich des „Shooting Locations Marketplace“ im spanischen Valladolid organisiert.

Spezifische Ausbildungsangebote für die Arbeit in der Filmbranche

Im Rahmen eines Aus- und Weiterbildungsprogramms hat die Fuerteventura Film Commission rund 500 Personen in verschiedenen Kursen auf mögliche Jobs in der Filmbranche vorbereitet. Dazu gehörten Kurse zu Themen wie Produktionsleitung von Kinoproduktionen, Location Scouting oder Umweltmanagement von Produktionen, sowie Kurse zum Schminken und Hairstyling für die Filmbranche und Kurse in 2D und 3D-Animation.

Bestimme den Lohn für unsere Arbeit!

Wenn Du unsere Inhalte nützlich, unterhaltsam oder informativ findest, kannst Du den Lohn für unsere Arbeit selbst bestimmen. Das geht ganz einfach über diesen Link:

https://www.fuerteventurazeitung.de/du-bestimmst-den-lohn-fuer-unsere-arbeit/

1 Kommentar

  1. Wenn dafür aber genau in der Zeit des Urlaubs wesentliche Strände gesperrt werden nimmt die Attraktivität für die Urlauber drastisch ab. Die Urlauber wollen wiederkommen. Die Filmcrews sind aber nach einem Mal weg. Wenn man schnell Kasse machen will muss man noch mehr Filmcrews. Wir haben schon 2 Mal im Urlaub Chaos erlebt davon 1 x im gleichen Hotel. Die Filmcrews haben sich vollkommen daneben benommen und Hotelpersonal sowie Touristen in den Wahnsinn getrieben.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten