Sonnenaufgang in Sansibar: Fuerteventuras größte Hotelkette SBH eröffnet 5-Sterne-Hotel in Ostafrika

Kilindini-Resort

Am 14. Februar 2022 geht für die Hotelkette Sunrise Beach Hotels (SBH) die Sonne ein paar Stunden früher auf als in ihrer Heimat Fuerteventura. An diesen Tag eröffnet SBH Hotels ihr erstes Hotel im Ausland, genauer auf dem Sansibar-Archipel vor der Küste Tansanias in Ostafrika.

Dies berichtete die führende spanische Tourismusnachrichten-Portal Tourinews am 31. Januar 2022 auf seiner Webseite.

Das SBH Kilindini Resort ist das zehnte Hotel der SBH-Kette und das erste außerhalb der Kanaren. Neben 8 Hotels auf Fuerteventura besitzt die SBH-Kette das Royal Mónica auf Lanzarote.

Nach Angaben der SBH-Unternehmenswebseite handelt es sich bei SBH Kilindini Resort um ein 5-Sterne-Hotel mit 80 großen Zimmern, die in einen üppigen tropischen Garten eingebettet sind.
Es liegt in Kiwengwa im Nordosten der Insel Unguja, einer der beiden Hauptinseln des Sansibar-Archipels und verfügt über direkten Strandzugang.

Die SBH-Kette ist nach unserem Wissen die erste und einzige kanarische Hotelkette, die ein Hotel auf Sansibar eröffnet. Allerdings gibt sind dort bereits andere spanische Hotelketten vertreten, die auch auf Fuerteventura Hotels besitzen, wie z.B. RIU und Meliá.

Sansibar: Tourismusboom trotz, oder gerade wegen Corona

Während die meisten Reiseziele in Europa auf die Corona-Pandemie mit immer neuen Restriktionen reagierten, ließen die Regierungen Tansanias und Sansibars die Zügel locker. Allein in der Zeit von Januar bis März 2021 kamen laut offizieller Statistik etwas mehr als 142.000 Touristen nach Sansibar, ein neuer Rekord.

Ohne Corona-Tests kamen massenweise Urlauber aus Russland und Osteuropa ins Land.

Erst nach dem Tod des Präsidenten Tansanias, John Magufuli, und dem Tod des Vizepräsidenten Sansibars, der erste verstarb mutmaßlich, der zweite ziemlich sicher an Covid, änderte sich die Corona-Politik im Land.

Die neue Regierungschefin führte eine Testpflicht ein. Für die Einreise ist heute ein PCR-Test vorgeschrieben, der nicht älter als 96 Stunden sein darf. Schließlich hängen auf Sansibar immerhin 75.000 Arbeitsplätze vom Tourismus ab. Viele Hotels auf Sansibar freuen sich derzeit über gute Buchungszahlen.

Trotz der immer noch relativ laxen Coronamaßnahmen ist Sansibar kein Land für Impfmuffel. Das Tropeninstitut empfiehlt Impfungen mindestens gegen Tetanus, Diphterie, Poliomyelitis und Hepatitis A.

Auch wenn Sansibar nur ein geringes Malaria-Risiko birgt, rät das Tropeninstitut zur Mitnahme von entsprechenden Malaria-Notfallmedikamenten. Ein guter Insektenschutz ist tagsüber und nachts unbedingt erforderlich. Tse-Tse-Fliegen übertragen die Schlafkrankheit. Zecken können Borreliose übertragen.

Wer im Urlaub mehr Aktion und Abenteuer erleben will, sollte sich laut Tropeninstitut auch gegen Hepatitis B, Typhus, Tollwut, Meninokokenmeningitis und Masern impfen lassen. Wer aus einem Gelbfiebergebiet einreisen will, muss sogar eine entsprechende Impfung nachweisen.

Wer die bequeme Anreise nach Fuerteventura mit Flugzeiten zwischen 4 und 5 Stunden gewohnt ist, braucht für eine Reise nach Sansibar deutlich mehr Sitzfleisch. Ein Reise von Berlin via Doha (Katar) nach Sansibar dauert einschließlich Zwischenstopp rund 14 bis 16 Stunden.

Mit Quatar Arways sind Hin- und Rückflug ab Berlin ab rund 800€ zu bekommen.

Das SBH Kilindini Resort ist auf der Webseite der SBH-Kette bereits buchbar. Zwei Wochen für zwei Personen im Doppelzimmer mit All-Inclusive kosten einschließlich Eröffnungsrabatt knapp über 2.000€.

Bestimme den Lohn für unsere Arbeit!

Wenn Du unsere Inhalte nützlich, unterhaltsam oder informativ findest, kannst Du den Lohn für unsere Arbeit selbst bestimmen. Das geht ganz einfach über diesen Link:

98e73b77d23140ada0991f83c528dc7b
https://www.fuerteventurazeitung.de/du-bestimmst-den-lohn-fuer-unsere-arbeit/ banner 300x250 Bestimme den Lohn

14 Kommentare

  1. Sieht ja ganz toll aus. Und der direkte Strandzugang scheint nur den Touristen gut zu tun. Wie sieht es mit den Einheimischen aus, wenn die Begrenzungen den Strandabschnitt schließen?

  2. Ich war im Dezember 21 in Costa Calma und durfte den Anblick der geschlossenen SBH Hotels erleben. Es wird im Internet immer wieder suggeriert, die Hotels würden bald wieder geöffnet bzw. sind sie buchbar. Bis auf das Palace ist alles dem Verfall preisgegeben. Dass dies in Strandnähe durch die Einwirkung von Salz und Feuchtigkeit sehr viel schneller vonstatten geht, als für uns vorstellbar, ist hier eindrücklich zu sehen. Ich habe ehrlich gesagt nicht den Eindruck, als würde hier überhaupt noch etwas wieder eröffnet werden.

    • Das seh ich genauso..Das sind echte Schandflecke geworden mit Sanierungsstau. Man könnte wirklich etwas daraus machen, wenn man wollte. Die Lage direkt am Strand ist super.

    • Da gebe ich Ihnen recht war im September 2021 an der Costa Calma und bin beim Taro Beach vorbei gelaufen.Es machte einen traurigen Eindruck auf mich obwohl es vor einigen Jahren saniert wurde,weckt es den Eindruck das alles Verfallen gelassen wird.😪 Ich war anfang der 2000 er Jahre mal im Taro Beach bevor es saniert wurde,die leicht erhöhte Lage direkt am langen Sandstein der Costa Calma ist wirklich traumhaft. 😍Schade wäre es wenn es nicht wieder öffnen würde und weiter verfällt,Bauruinen gibt es ja genug auf der Insel. 🙄

    • diesem Kommentar muss ich ausdrücklich zustimmen; wir waren im Juni an der Costa Calma,
      auch da waren einige der SBH Hotels schon bzw. immer noch geschlossen.
      Statt der Neueröffnung auf Sansibar hätte die Geschäftsführung der Hotelkette lieber Geld für die Renovierung/Modernisierung ihrer bestehenden Hotels auf Fuerteventura in die Hand nehmen sollen – oder will man mehrere Hotels verkaufen oder gar verfallen lassen?
      Für den Urlaubsort Costa Calma eine Katastrophe! Mir tut das besonders weh, war doch das Taro Beach mein erstes Domizil auf Fuerte (Mitte der 90iger Jahre). Ich glaube auch kaum, dass auf Sansibar nur annähernd die Touristenzahlen wie auf Fuerte erreicht werden können.
      Wirtschaftlich betrachtet alles andere als sinnvoll.
      Wir bleiben jedenfalls der Costa Calma treu und freuen uns schon auf den Juni 22.
      Bleibt alle gesund!

  3. Das erklärt auch uns, warum diese Kette auf Fuerte extrem geizt. SO war der Anspruch auch im CC Palace, aber ohne Investitionen kann man nach 20 Jahren dort sehen, was passiert. Jetzt stirbt die ehemalige Zielgruppe aus, die Nachrücker bevorzugen „andere Werte“ (AI).
    Die Schließung / oder ausbleibende Wiedereröffnung der Kettenhotels auf Fuerte heizt die Gerüchte um den Verkauf nun weiter an…. zurecht?

  4. Vielleicht sollte der Autor mal etwas genauer Recherchieren. Seit 31.01.2022 ist Sansibar gar kein Risiko Gebiet mehr. Bedeutet es braucht keine PCR Test oder ähnliches bei der Anreise. Auch gibt es hier praktisch kein Malaria oder andere Tropische Krankheiten. Völlig übertriebene Sichtweise und Ja wir sind bereits seit 3Wochen auf der Insel und wissen wovon wir reden

    • Wir freuen uns, dass Ihr Euren Urlaub auf Sansibar genießt. Bevor Ihr jedoch anderen mangelnde Recherche vorwerft, solltet Ihr erst einmal genauer lesen: wir haben nirgendwo behauptet, dass Sansibar Corona-Risikogebiet ist. Dennoch ist sowohl nach Angaben des Auswärtigen Amtes als auch lokaler Behörden zur Einreise nach Sansibar weiterhin ein negativer PCR-Test erforderlich. Bezüglich der Impfungen haben wir die die Empfehlungen des Tropeninstituts wiedergegeben. Die Liste der tropischen Krankheiten, vor denen das Auswärtige Amt warnt, ist sogar noch länger (Dengue, Chikunguya …) sogar noch länger. Das Auswärtige Amt spricht für Sansibar sogar ausdrücklich von einem hohen Malaria-Risiko. Nur weil Ihr Euch in den letzten 3 Wochen nichts eigefangen habt, heißt das noch lange nicht, dass es „praktisch keine Tropenkrankheiten gibt“. Eine Warnung oder Empfehlung bedeutet ja auch nicht, dass sich jeder bei jeder Reise mit irgendetwas infizieren muss. Wenn aber doch, hat man die vermeidbare A.-Karte gezogen.

    • Hallo Laki,
      Das bei der Einreise kein PCR Test mehr notwendig ist, da hast du ein wenig unrecht. Die Regierung Sansibar verlangt dennoch einen solchen Test bei Ankunft auf dem Flughafen in Sansibar. Ich hoffe das dies jedoch bald wegfällt, denn unsere liebe deutsche Regierung will ja die PCR Test relativ stark einschränken, was wiederum schade für viele Urlauber wäre. Ich hoffe das man im November ohne einen solchen Test einreisen darf.
      Euch noch einen schönen Urlaub auf Sansibar

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten