Wasserversorgung auf Fuerteventura: Bürger von La Lajita gehen auf die Straße

Demonstration_La_Laita

Die Probleme mit der Wasserversorgung im Süden von Fuerteventura nehmen kein Ende. Bereits seit Wochen beklagen auch die Einwohner von La Lajita, dass sie kein Wasser haben. Nun ist für heute, Mittwoch, den 18.05.2022 um 18.30h auf dem Dorfplatz von La Lajita eine Demonstration angekündigt.

Wasser vom CAAF

Die Wasserversorgung in La Lajita unterliegt dem CAAF (Consorcio de Abastecimiento de Aguas de Fuerteventura, Wasserversorgumgsverband). Dabei handelt es sich um eine Körperschaft öffentlichen Rechts, die dem Cabildo de Fuerteventura (Inselregierung) untersteht.

Die Bewohner von La Lajita beklagen, dass seit längerer Zeit immer wieder das Wasser ausfällt. Mal nur stundenweise, manchmal auch länger. Und immer ohne Ankündigung.

Demo am 18.05.2022

Für Mittwoch, den 18.05.2022 ist nun eine Demonstration in La Lajita angekündigt worden. Um 18.30h trifft man sich auf dem Dorfplatz vor der Kirche. Von Seiten der Gemeinde hat man der Fuerteventura Zeitung auf Nachfrage bestätigt, dass es sich um eine angemeldete Demonstration handelt.

Cartel Demo LaLajita
Wasserversorgung auf Fuerteventura: Bürger von La Lajita gehen auf die Straße 4

Pressemitteilung Inselregierung vom 18.05.22

Just am 18.05.22 hat das Cabildo de Fuerteventura eine Pressemitteilung veröffentlicht. In dieser meldet CAAF die „Manipulation der Wasser- Infrastruktur durch nicht autorisierte Personen“.

CAAF habe der Gemeindepolizei und der Gemeinde von Pájara „seine Besorgnis über die Manipulation der Wasserinfrastruktur wie Wartungsschächten, Absperrhähnen etc“ in verschiedenen Bereichen von La Lajita mitgeteilt. Diese Manipulationen seien bestätigt und durch nicht vom CAAF autorisierte Personen durchgeführt worden. Außerdem hätten Unbekannte versucht, den Eingang zum Hauptwassertank von La Lajita aufzubrechen.

Am 17.05.2022 hatte sich das für die Wasserversorgung zuständige Ratsmitglied der Inselregierung, David de Vera, nach La Lajita begeben. Dort begutachtete er mit der für Wasser zuständigen Gemeinderätin Dunia Alvaro und dem für öffentliche Bauten zuständigen Gemeinderat Alexis Alonso sowie mit Polizisten der Gemeindepolizei den entsprechenden Zustand.

In der Pressemitteilung heißt es weiter, dass diese Manipulationen, die möglicherweise absichtlich geschehen, die korrekte Wasserversorgung in La Lajita gefährden und zusätzlich zu Schäden führen würden. Das CAAF sei sich über die Defizite der Wasserversorgung im Ort im Klaren, derartige Manipulationen würden die Situation jedoch nur weiter verschärfen.

In der Pressemitteilung geht CAAF sogar so weit zu unterstellen, dass das einzige Motiv dieser Manipulationen sei, die Spannungen in der Bevölkerung weiter anzuheizen.

Weiterhin erinnert CAAF daran, dass in diesen Tagen daran gearbeitet wurde, die Versorgung in La Lajita zu verbessern. Der Haupttank wurde desinfiziert und neu abgedichtet, außerdem wurden Ventile im Versorgungsnetz ausgetauscht. All dies geschehe „im Rahmen der Maßnahmen der CAAF zur Verbesserung der Trinkwasserversorgung im gesamten Inselgebiet.“

Wasserprobleme an der Costa Calma

Wie wir bereits berichteten, scheinen die Probleme mit der Wasserversorgung an der Costa Calma fürs Erste gebannt zu sein. Wie von Bewohnern der Costa Calma zu hören ist, soll die Versorgung wieder hergestellt sein. Es bleibt zu hoffen, dass es weiterhin so bleibt.

Costa Calma und La Lajita sind kein Einzelfall

Überall auf Fuerteventura gibt es Probleme mit der Wasserversorgung. Am letzten Sonntag waren zum Beispiel bei vielen Haushalten in Agua de Buyes im Gemeindegebiet von Antigua die hauseigenen Wasserspeicher leer gelaufen. Man sagt zwar so schön, dass geteiltes Leid, halbes Leid sei, aber ein Leben ohne Trinkwasser ist in einem zivilisierten Land im Jahr 2022 einfach indiskutabel!

Bestimme den Lohn für unsere Arbeit!

Wenn Du unsere Inhalte nützlich, unterhaltsam oder informativ findest, kannst Du den Lohn für unsere Arbeit selbst bestimmen. Das geht ganz einfach über diesen Link:

73679d023a49416d8d29f1ad5ae1d7d5
https://www.fuerteventurazeitung.de/du-bestimmst-den-lohn-fuer-unsere-arbeit/ banner 300x250 Bestimme den Lohn

1 Kommentar

  1. Hallo,
    🙏 für die Berichte von Fuerte…

    Wir machen dort schon seit vielen Jahren Urlaub und es ist sehr interessant, näheres z.B. aus Politik etc. zu erfahren. Speziell in La Lajita war ich im März und habe auf dem Dorfplatz getanzt, wojetzt eine Demo stattfinden soll..
    Vielen Dank Sabine

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten