Kultur auf Fuerteventura: Ausstellungseröffnung zum 100. Geburtstag des Malers Suso Machín

Ausstellung-Suso-Machin-Fuerteventura-Puerto-del-Rosario

Die meisten Residenten und viele Touristen, die während ihres Urlaubs auf Fuerteventura die Inselhauptstadt besuchen, kennen die ungewöhnliche Bronzefigur, die neben dem Kiosk auf dem Vorplatz der Kirche „sitzt“.

Die Skulptur wurde 2002 von Silverio López zu Ehren des Malers Suso Machín geschaffen. Sie zeigt den populären Sohn der Stadt in seiner typischen Haltung und inmitten der Tauben, die ein wiederkehrendes Motiv in seinen Bildern sind.

Anlässlich des hundertsten Geburtstags des Malers, Schriftstellers, Erzählers und Chronisten findet aktuell eine Ausstellung seiner Werke im Kunstzentrum Juan Ismael statt.

Der am 22. September 1922 in Puerto Cabras [heute Puerto del Rosario] unter dem Namen Jesús Machín Santana geborene Künstler stammt aus einer der ältesten Familien des kleinen Hafenstädtchens. Sein Umfeld beschreibt ihn als sympathisch, lächelnd und herzlich.

Suso Machin Statue Puerto del Rosario Fuerteventura
Statue zum Gedenken an Suso Machín in Puerto del Rosario/ Fuerteventura. Die Taube in seiner Hand ist offenbar ein Opfer von Vandalismus geworden.

Mit 19 Jahren verlässt er Fuerteventura und lebt bis 1954 im afrikanischen Kap Juby, zwischen der südlichen Küste von Marokko und der West-Sahara. Hier arbeitet er als Funktelegrafist in den umliegenden Orten wie Tantán oder Aaiún und beginnt seine Tätigkeit beim Luftfahrtdienst, bei dem er bis zu seinem 65. Geburtstag am 22. September 1987 bleibt.

Nach seiner Pensionierung widmet sich Suso Machín ganz der Malerei und lässt in seinen Bildern die Ecken des alten Puerto Cabras aus seiner Kindheit und Jugend wiederauferstehen.

Zudem schreibt er seine Erinnerungen an die geliebte, ehemals kleine Hafenstadt auf, um sie vor dem Vergessen zu bewahren. Tatsächlich ist er auf Fuerteventura bis heute sowohl für seine Poesie als auch für sein ausgezeichnetes Gedächtnis bekannt.

Suso Machin bei einer eigenen Ausstellung Fuerteventura
Suso Machín (rechts im Bild) zu Lebzeiten bei der Eröffnung einer eigenen Ausstellung

Im September 2010 starb der malende Chronist Suso Machín, der als Hommage an seine Person und seine Arbeit 1995 die Silbermedaille der Stadt Puerto del Rosario erhielt.

Sergio Lloret, Präsident der Inselregierung von Fuerteventura, erklärte bei der Eröffnung der aktuellen Ausstellung „Suso Machín, der Maler von Puerto Cabras“, dass „seine Werke nicht nur Teil des kulturellen Erbes der Insel und von Puerto del Rosario sind, sondern auch Schlüsselelemente der jüngeren Geschichte Fuerteventuras“.

Bis zum 14. Januar 2023 ist diese historische Reise mit lebendigen Momentaufnahmen aus der persönlichen Sicht des Malers Jesús Machín im Kunstzentrum Juan Ismael, c/Almirante Lallermand 30, in Puerto del Rosario zu sehen.

Bestimme den Lohn für unsere Arbeit!

Wenn Du unsere Inhalte nützlich, unterhaltsam oder informativ findest, kannst Du den Lohn für unsere Arbeit selbst bestimmen. Das geht ganz einfach über diesen Link:

e138d18a23ac4f2fa030b9fd4d56c6f8
https://www.fuerteventurazeitung.de/du-bestimmst-den-lohn-fuer-unsere-arbeit/ banner 300x250 Bestimme den Lohn

1 Kommentar

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten