Fußgängerampeln für Costa Calma

Ampelmaennchen

Die Abteilung für Infrastruktur des Cabildo de Fuerteventura (Inselregierung) plant, in Costa Calma Fußgängerampeln an der Durchgangsstraße FV2 zu installieren. Diese Maßnahme ergänzt den neu gebauten Fuß- und Fahrradweg zwischen den beiden Hauptkreisverkehren von Costa Calma, der sich kurz vor der Fertigstellung befindet.

Auf Straßenabschnitten, die sich innerhalb geschlossener Ortschaften befinden, ist normalerweise die Gemeindeverwaltung (Ayuntamiento) für die Installation von Ampeln zuständig. Das Cabildo sei aber laut einer Pressemitteilung bereit, die Kosten für die Planung und Installation der Ampelanlagen in Costa Calma zu übernehmen, wie dies bereits in anderen Bereichen wie Morro Jable, Tiscamanita, Tuineje, Antigua und Casillas del Ángel geschehen sein und auch für andere Zonen Fuerteventuras geplant sei.

Die Installation von Ampelanlagen habe sich in der Vergangenheit sehr bewährt und habe zu einer Verringerung der Unfallzahlen beigetragen.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten