Drei kranke Schildkröten auf Fuerteventura gefunden

Am 29.06. sind im Bereich der Küste bei El Aceitún (Gemeinde Tuineje) zwei Unechte Karettschildkröten (caretta caretta) von Beamten des Zivilschutzes aus einem herumtreibenden Netz gerettet worden.

Die Beamten waren durch Anwohner gerufen worden. Eine der beiden Schildkröten hatte eine Verletzung an der Flosse, die andere war einfach nur erschöpft.

Eine dritte Unechte Karettschildkröte wurde am selben Tag in der Zone von Los Laguitos (El Cotillo, La Oliva) gefunden. Sie wies zwar keinerlei Verletzungen auf, war aber sehr schwach.

Alle drei Tiere wurden am nächsten Tag zur Wildtierpflegestelle von Tafira auf Gran Canaria gebracht, wo sie behandelt werden. Die Tiere werden außerdem entparasitiert und wieder hochgepäppelt. Sind sie wieder kräftig genug, werden die Biologen der Wildtierstation den Tieren einen Chip setzten und nach deren Freilassung dann so die Aufenthaltsorte der Tiere bestimmen.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten