Kitesurfer retten Schildkröte

Kiter_rettet_SchildkroeteEiner Gruppe von Kitesurfern aus Corralejo gelang es am 03.11.2010 eine verletze „Unechte Karettschildkröte“ zu retten. Das Tier trieb hilflos rund 100m von der Küste entfernt vor dem Strand „el Burro“ im Norden Fuerteventuras. Sie hatte sich in Plastikmüll verfangen und eine Flosse war praktisch bewegungsunfähig.

Den Kitesurfern gelang es, die Schildkröte an Land zu bringen, wo sie die Umweltabteilung der Inselverwaltung verständigten.

Seitens der Behörde dankte man den Wassersportlern für ihren Einsatz und betonte die Bedeutung der Mitwirkung der Bürger, wenn es um die Rettung kranker oder verletzter Tiere geht.

Das Tier, das Anzeichen von Schwäche aufwies, weil es an der Nahrungsaufnahme gehindert war, wurde zur Untersuchung und Pflege in die Wildtierstation von La Oliva gebracht. Dort kann es sich erholen, um dann später wieder ausgesetzt zu werden.

Die Unechte Karettschildkröte steht in Spanien seit1973 unter Naturschutz.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten