Moskauer Ballet tanzt Tschaikowskis „Der Nussknacker“

cascanueces3

Passend zur beginnenden Vorweihnachtszeit wird das „Mokauer Ballett“ am 10.Dezember im Auditorio Insular in Puerto del Rosario um 21h das Ballett „Der Nussknacker“ aufführen.

„Der Nussknacker“ führt ins Reich der Süßigkeiten, eine Zauberlandschaft, in der Schneeflocken tanzen und Honig fließt. Es ist Heiliger Abend, und Klara bekommt einen alten Nussknacker geschenkt. Als sie in der Nacht vor Aufregung nicht schlafen kann, kehrt sie heimlich in die Weihnachtsstube zurück. Sie sieht den Nussknacker an der Spitze einer Kompanie von Spielzeugsoldaten gegen den grausamen Mäusekönig und seiner Mäuseschar kämpfen. Es beginnt eine märchenhafte Reise durch das Süßigkeitenland, an deren Ende die Entzauberung des Nussknackers in einen stattlichen Prinzen steht.

Die Nussknacker-Suite basiert auf der französischen Fassung der Erzählung von E.T.A. Hoffmann „Der Nussknacker und der Mäusekönig“. Sie beschwört die magische Atmosphäre des Märchens eindringlich herauf. Die kleine Ouvertüre zu Anfang der Suite vermittelt dem Zuhörer sofort die abenteuerliche und phantasievolle Natur der Nussknacker-Suite.

„Der Nussknacker“ gehört neben „Schwanensee“ und „Dornröschen“ zu den berühmtesten Werken des russischen Komponisten Pjotr Iljitsch Tschaikowski.

Getanzt wird die klassische Choreografie von Marius Petipa und Lev Ivanov, die 1892 in St. Petersburg uraufgeführt wurde. Direktor ist Timur Fayziev, als Solisten tanzen Ekatarina Bortyakova und Akzhol Mussakhanov.

Karten sind ab sofort im Vorverkauf im Centro Insular de Arte Juan Ismael in Puerto del Rosario in der Zeit von 10 bis 13 und 17 bis 21 Uhr von Dienstag bis Samstag zum Preis vom 35€ zu erwerben. Bei Verfügbarkeit wird die Abendkasse ab zwei Stunden vor Beginn des Ballets im Auditorio Insular geöffnet sein.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten