Fuerteventuras Flughafen soll rund um die Uhr in Betrieb sein

Zurzeit stellt der Flughafen von Fuerteventura seinen Betrieb um 23.00h ein. Tourismusunternehmen und öffentlichen Institutionen sehen darin einen Wettbewerbsnachteil gegenüber anderen Urlaubszielen, deren Flughafen rund um die Uhr geöffnet ist, und fordern eine Ausweitung der Betriebszeiten.

Einige Stimmen fordern eine Öffnung des Flugbetriebs rund um die Uhr, andere halten eine Erweiterung um drei Stunden für ausreichend, sodass der Flughafen zwischen 07.00h und 02.00h geöffnet wäre.

AENA, die staatliche Flughafenbetreibergesellschaft, bestätigt, dass der Flughafen von Fuerteventura eine größere Zahl von Flugbewegungen bewältigen könne, dass es aber derzeit, abgesehen von einem Antrag von Ryanair, keine Nachfrage nach mehr Kapazitäten seitens der Fluggesellschaften gebe. Ryanair hat angekündigt, auf Lanzarote, Gran Canaria und Teneriffa Logistikbasen einzurichten. Die Einrichtung einer Logistikbasis auf Fuerteventura hat das Unternehmen davon abhängig gemacht, dass die Betriebszeiten des Flughafens erweitert werden.

Bis Mitte November wurden am Flughafen von Fuerteventura 3.637.152 Passagiere auf 34.191 Flügen abgefertigt. (Anmerkung der Redaktion: Nicht jeder Passagier ist ein Urlauber. Urlauber werden gewöhnlich zweimal als Passagier gezählt, einmal bei der Ankunft und einmal beim Abflug.)

Nach der gerade erst fertig gestellten Erweiterung und Modernisierung des Flughafens, die bisher rund 237 Mio. Euro gekostet hat, kann Fuerteventura jährlich bis zu 8 Mio. Passagiere bewältigen.

Ein Problem einer möglichen Ausweitung der Flugzeiten ist die Lärmbeeinträchtigung in den anliegenden Ortschaften und Tourismusgebieten wie El Matorral, Nuevo Horizonte und El Castillo.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten