Grauenhaftes Verbrechen auf Fuerteventura: Ermordete Frau in Playa Blanca aufgefunden

Ein grauenhafter Fund wurde am Samstag, den 29. Januar in Playa Blanca, Puerto del Rosario gemacht. In einem verlassenen Chiringuito (Strandbar) am Strand wurde die Leiche einer ca. 30-40jährigen Frau entdeckt.

Die Leiche wies insbesonder am Kopf schwere Schlagverletzungen und weitere Zeichen von schwerer Gewalteinwirkung auf. Die Polizei vermutet, dass sie mit einem vorort aufgefundenen Mauerstein erschlagen worden ist. Auch gab es Anzeichen für eine Vergewaltigung. Der Täter hatte dem Opfer mit einem Messer die Gesichtshaut abgezogen, wahrscheinlich um die Identifizierung zu erschweren, wie die Polizei vermutet.

Forensische Polizeikräfte haben die Ermittlungen aufgenommen und diverse Spuren festgestellt, die, wie man hofft, zur Identifizierung des Opfers und der Ergreifung des Täters führen werden. Außerhalb des Chiringuitos wurde die Spurensuche jedoch von starken Regenfällen erschwert. Bei Redaktionsschluss lagen noch keine weiteren Informationen vor.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten