Helikopter rettet verunglückte Wanderin

Am 13.01.2011 ging gegen 11.27h ein Notruf in der Rettungsleitstelle (112) ein. Eine Frau sei beim Wandern in Gemeindegebiet von Tuineje in einem schwer zugänglichen Bereich gestürzt und sich am Bein verletzt.

Die Rettungszentrale aktivierte das Notfallprotokoll schickte ein Ambulanzfahrzeug und einen Rettungshubschrauber zum Unfallort, den Mitarbeiter des Zivilschutzes zuvor lokalisiert hatten.

Der Helikopter landete zunächst in der Nähe des Opfers. Die Besatzung musste jedoch feststellen, dass sie nicht zu Fuß vom Landeplatz zum Unfallort gelangen konnten. Deshalb entschloss sich der Pilot, die verunfallte Frau aus der Luft zu bergen. Die Retter seilten sich vom Hubschrauber ab, um die 65-jährige Deutsche zu stabilisieren und hievten sie anschließend an Bord.

Die Verletzte wurde ins Krankenhaus nach Puerto del Rosario geflogen.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten