Also doch: Wespen auf Fuerteventura

  • Wespennest_Jandia1
  • Wespennest_Jandia2

In der letzten Ausgabe der Fuerteventura Zeitung berichteten wir darüber, dass uns in letzter Zeit mehrere Leser mit der Frage nach dem Vorkommen von Wespen auf Fuerteventura kontaktiert hatten.

Die „Vespula germanica“, die deutsche Wespe hat sich auf Gran Canaria breit gemacht und nun können wir von Fuerteventura den ersten Fotonachweis für ein Wespennest liefern. Ein Leser hat uns ein Foto eines Wespennestes zukommen lassen, dass an einem das ganze Jahr über unbewohnten Bungalow eifrig gebaut und erweitert wird.´

Aus seinem Anschreiben: „Seit 4 Monaten beobachte ich schon das Wespennest in unserer Bungalowanlage. Der Bungalow ist das ganze Jahr über unbewohnt und die Wespen stören niemanden. Das Nest ist ca. 30 cm lang und 15 ca. breit. Es hängt nach Südwesten hin unter einer überdachten Terrasse an einem Holzsparren. Lage: Jandia, Calle C.“ (Anschrift der Redaktion bekannt).

Wir haben uns mit dem Bild an die Umweltschutzbehörde gewandt, bis Redaktionsschluss jedoch noch keine Antwort erhalten. Fairerweise muss aber dazu gesagt werden, dass wir das Foto erst am Freitag, den 17.06. erhalten haben. Damit hatte die Behörde nicht mal einen Tag bis Redaktionsschluss, um auf unsere Anfrage zu reagieren.

Im Spanischen wird die „Vespula germanica“ als „Fleischfressende Wespe“ bezeichnet, was daher stammen dürfte, dass die Wespen sich gerne an den Wunden von Nutz- oder Haustieren laben und außer Bienen auch noch andere einheimische Insektenarten vertilgen. Aufgrund ihres aggressiven invasorischen Verhaltens besteht durchaus eine Gefahr für die einheimische Insektenwelt der Kanaren und damit auch für den Fortbestand der Flora.

Haben auch Sie Wespen oder deren Nester gesichtet? Bitte schicken Sie uns die Fotos und eine genaue Beschreibung der Lage, wir geben diese Informationen an die Umweltbehörde weiter.

Infos bitte an [email protected]

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten