Ein Kirchenbild braucht Hilfe

Vor einiger Zeit erreichte uns ein Hilferuf aus Antigua. Die Kirche des Ortes, die 1993 zum Kulturgut in der Kategorie „Monument“ erklärt wurde, beherbergt ein Bild, das „Cuadro de Animas“, ein 400 x 600 cm großes Ölgemälde eines unbekannten Malers. Im Mai wurde der Kirchenraum gestrichen und dazu musste das Gemälde von sieben Männern von der Wand abgenommen werden. Bereits an der Wand hängend war klar, dass das Bild dringend restauriert werden muss, wenn es erhalten bleiben soll. Als das Bild von Nahem betrachtet werden konnte, wurden die Schäden noch deutlicher sichtbar. Darauf bat Don Higinio Sanchez, Pastor der Gemeinden Antigua und Betancuria den Restaurator Francisco Diaz Guerra von der Universität in Sevilla um Rat. Dieser begutachtete das Bild und erstellte einen Kostenvoranschlag für die Restauration, der sich auf 21.200€ beläuft.

Das Bild weist Schäden durch das natürliche Altern, Umweltbedingungen und menschlichen Einfluss auf. Das Original ist teilweise übermalt und dazu wurden des Weiteren werksfremde Materialien genutzt. Die Schäden durch Umweltbedingungen entstanden durch Feuchtigkeit, Temperaturschwankungen, Lichteinfluss, Schmutz, Staub Insekten und lebende Kleinorganismen.

Die Kapelle der Kirche von Antigua stammt aus dem 16. Jahrhundert. Von 1600 -1603 und nochmals von 1625 -1629 wurde die Kirche erweitert. Die Sakristei wurde 1615 erbaut. Der am rechten Fuße des Haupteingangs gelegene Glockenturm stammt aus dem 18. Jhd. Die Kirche besteht aus dem Kirchenraum unter einem dreiseitigen Dach; dem Altarraum unter einem vierseitigen Dach mit einer im Mudejarstil gefertigten, dunklen Holzdecke aus pinus canariensis (kanarische Kiefer). Die Kirche beherbergt außerdem verschiedene, aus Holz gefertigte Heiligenfiguren, wie z.B. Nuestra Señora del Carmen, Nuestra Señora de los Dolores und die Schutzpatronin Nuestra Señora de la Antigua.

Zurzeit verhandelt die kanarische Diözese mit Cabildo (Inselregierung) und Gobierno (Kanarische Regierung) über Zuschüsse dieser beiden Institutionen zur Restauration des Bildes.

Da es noch keine Zusagen bzw. bereitstehende finanzielle Mittel gibt, bittet Don Higinio Sanchez, daher um Spenden, mit „deren Hilfe wir es schaffen können, einen wichtigen Teil unseres historisch- religiösen Kulturgutes, wie es das Bild CUADRO DE ANIMAS in der Kirche in Antigua darstellt, zu erhalten.“

Spenden bitte direkt an das bei der Caja de Canarias eingerichtete Konto der Kirchengemeinde: 2052 8094 02 3310016104 Verwendungszweck: „Donación CDA“.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten