Polizei nimmt drei mutmaßliche Cannabis-Züchter auf Fuerteventura fest

Die Nationalpolizei hat Ende Oktober auf Fuerteventura drei Männer festgenommen, die im Besitz von insgesamt 446 Marihuanapflanzen waren.

Die Tatverdächtigen, darunter ein 51-Jähriger aus Cantabrien und zwei Italiener im Alter von 31 und 36 Jahren, hatten keine Vorstrafen. Die Pflanzen wurden auf einer Plantage in Tetir im Gemeindegebiet von Puerto del Rosario sowie in Lajares im Gemeindegebiet von La Oliva sichergestellt.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten