Verunfallte Schildkröten können zurück ins Meer

Einen Tag vor Nikolaus haben Mitarbeiter des Schildkrötenkindergartens im Beisein von rund 60 Kindern aus Costa Calma am Strand zwei Schildkröten wieder in die Freiheit entlassen.

Beide ausgewachsenen Schildkröten, die je zwischen 15 und 20kg wiegen, waren verunfallt Ende September an verschiedenen Orten von Fischern aufgefunden worden. Eine der Beiden wurde in Corralejo entdeckt. Eine ihrer Flossen war so stark in ein altes Netz verheddert, dass sie von den behandelnden Tierärzten abgenommen werden musste. Die zweite Schildkröte war mit einem Haken in der Speiseröhre in den Gewässern von Cofete aufgefunden worden. Obwohl dieser chirurgisch zunächst nicht entfernt werden konnte, hatte er sich später gelöst und die Schildkröte konnte sich wieder erholen.

Beim Umweltamt bedankte man sich ausdrücklich nochmals bei allen Fischern, sowohl den Berufs- als auch den Freizeitfischern, da diese häufig verunfallte oder kraftlose Exemplare an die zuständigen Behörden übergeben. Nur durch die ständige Mithilfe der Bevölkerung können diese Tiere auch gerettet werden.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten