Arbeitslosenquote auf Kanaren bei fast 31%

Zum Ende des Jahres 2011 waren auf den Kanarischen Inseln rund 341.900 Personen arbeitslos. Damit lag die Arbeitslosequote bei 30,93%. Die Zahl der Arbeitslosen ist in 2011 um 27.500 bzw. 8,75% gegenüber dem Vorjahr gestiegen. Der Zuwachs bei der Zahl der Arbeitslosen ist zurückzuführen auf den Verlust von netto 7.700 Stellen und auf die Zunahme der Aktiven Bevölkerung um 19.800 Personen.

Mit diesen traurigen Zahlen bilden die Kanaren das traurige Schlusslicht im gesamtspanischen Vergleich. Nur in Andalusien hat eine noch höhere Arbeitslosenquote.

Auch im Landesdurchschnitt hat die Arbeitslosigkeit einen traurigen historischen Rekord erreicht. Mit 5.273.600 Arbeitslosen bzw. einer Arbeitslosenquote von 22,85% waren diese Zahlen noch nie höher.

Noch dramatischer sind die Zahlen, wenn man einzelne Gruppen innerhalb der aktiven Bevölkerung betrachtet. So liegt die Arbeitslosenquote bei den unter 25-Jährigen auf den Kanaren bei 49,11%. Der Anteil der Arbeitslosen, die bereits seit mehr als zwei Jahren ohne Arbeit sind, liegt bei knapp 30%. In jedem sechsten Haushalt auf den Kanaren sind alle Familienmitglieder arbeitslos.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Kanaren-Nachrichten