Gemeinde stellt Grundstück für Neubau einer Schule in Caleta de Fuste zur Verfügung

Die Gemeindeverwaltung von Antigua hat dem Schulbehörde der Kanarischen Regierung ein Grundstück für den Neubau einer Grundschule in Caleta de Fuste zur Verfügung gestellt.

Damit entsprach die Gemeinde dem Antrag der Schulbehörde, die die Übertragung eines ca. 10.000m² Grundstücks beantragt hatte.

Rund 220 Schüler aus Caleta de Fuste und Nuevo Horizonte drücken zurzeit in El Matorral die Schulbank, weshalb sowohl die Gemeinde als auch die Schulbehörde die Angelegenheit als dringlich ansehen.

Es bleibt zu hoffen, dass dem vorgesehen Neubau einer Schule nicht dasselbe Schicksal droht, wie dem geplanten Neubau eines Ärztezentrums der Gesundheitsbehörde. Für dieses hat die Kanarische Regierung kein Geld, sodass dieser Neubau verschoben wurde, bis „bessere Zeiten kommen“.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten