Hausgeburt in Costa Calma

Am 27. März hat eine 27-jähirge Italienerin an der Costa Calma ihr Kind zu hause zur Welt gebracht. Das Baby hatte es so eilig, dass eine Begleitung der Mutter nur noch den Notruf (112) wählen konnte.

Von dort aus verband man die werdende Mutter und ihre Begleitung mit einer Ärztin, die die beiden telefonisch unterstützte und erklärte, was zu tun war und wie die Nabelschnur abzubinden war, bis der Krankenwagen eintraf.

Mutter und Kind waren wohlauf und wurden letztlich per Krankenwagen ins Krankenhaus gebracht.

Da das einzige Krankenhaus von Fuerteventura in Puerto del Rosario liegt, kommt es immer wieder vor, dass Babys insbesondere im Süden der Insel es so eilig haben, dass ihre Mütter nicht mehr rechtzeitig die ca. 1 bis 1,5-stündige Fahrt antreten können.

1 Kommentar

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten