Spanien erwartet neues „Tourismuswunder“

„Spanien wird die Rezession im Tourismussektor in 2013 hinter sich lassen“. Dies äußerste zumindest Juan Molas, der Präsident des Spanischen Verbandes der Hotels und touristischen Beherbergungsbetriebe „CEHAT“, bei der Präsentation der Erwartungen seines Verbandes.

Nach einem „guten“ Mai und einem „guten bis sehr guten“ Juni haben sich die Erwartungen der Tourismusunternehmer radikal verändert. Während die Markteinschätzung bis Ostern 2013 noch sehr pessimistisch war, zweifelt jetzt wohl niemand mehr daran, dass die Sommermonate in diesem Jahr noch deutlich besser werden, als die Sommersaison 2012.

Der Strom von ausländischen Urlaubern wird auch durch die Konflikte in der Türkei und Ägypten beflügelt, wegen deren zahlreiche deutsche und russische Urlauber nach Spanien umgeleitet werden. Diese Länder stehen in einem direkten Wettbewerb mit Spanien und verlieren deutlich an Attraktivität bei sicherheitsbewussten Touristen.

Die Umstände lassen die Hoffnung zu, dass die Zahlen ausländischer Urlauber in 2013 einen neuen Rekord markieren werden, nachdem bereits in 2012 rund 57,7 Mio. Urlauber gezählt wurden und der Zuwachs bis einschließlich Mai 2013 bereits bei 7,4% gegenüber dem Vorjahreszeitraum lag. Der aktuelle Rekord aus dem Jahr 2007 liegt bei 58,6 Mio. ausländischen Urlaubern.

Briten, Deutsche, Franzosen und besonders auch die Russen und Skandinavier, die mit Zuwachsraten von 30,8% bzw. 13,8% in den ersten 5 Monaten des laufenden Jahres glänzen, sind der Motor für das erwartete Tourismuswunder 2013.

Nach wie vor trostlos sieht es im dritten Jahr in Folge beim Inlandstourismus aus. Die Wirtschaftskrise und massive Arbeitslosigkeit zwingen viele Spanier, auf Urlaub zu verzichten. In 2012 ist die Zahl der inländischen Urlauber um 1,2% gesunken, in den ersten 5 Monaten 2013 dürfte der Rückgang bei rund 3,3% liegen.

Eventuell kommt den inländischen Urlaubsgebieten nun der Trend zugute, auf Auslandsreisen zu verzichten und stattdessen im eigenen Land Urlaub zu machen. Die 10 beliebtesten Urlaubsziele der Spanier für die Sommerferien liegen laut Internetportal eDreams in Spanien.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Spanien-Nachrichten