Sundair bestätigt Winterflugplan – Fuerteventura von vier deutschen Flughäfen erreichbar

Sundair_2__1_

Auf Nachfrage bei der Pressestelle von Sundair hat man uns heute den Flugplan für den Winter 2020/ 2021 auf die Kanaren übermittelt.

Vier deutsche Abflughäfen für Fuerteventura

Sundair bietet in der Wintersaison vier Abflughäfen mit Ziel Fuerteventura an: Bremen, Dresden, Düsseldorf und Kassel-Calden.

Bremen – Fuerteventura:

03.11.2020- 27.04.2021 jeweils Dienstag und Samstag

Dresden – Fuerteventura:

03.11.2020- 27.04.2021 jeweils Dienstag und Samstag

Düsseldorf – Fuerteventura:

20.12.2020- 03.01.2021 jeweils sonntags

Kassel – Calden – Fuerteventura:

07.11.2020- 24.04.2020 jeden Samstag

Von Düsseldorf sind nur drei Abflugtage über Weihnachten / Silvester geplant.

Flugplan Sundair Kanaren

Alle von Sundair angebotenen Flüge auf die kanarischen Inseln finden sich in der folgenden Tabelle:

BER (Berlin)
ZielflughafenMoDiMiDoFrSaSo
Gran Canaria07.11.20 – 24.04.21X
BRE (Bremen)
ZielflughafenMoDiMiDoFrSaSo
Fuerteventura03.11.20 – 27.04.21XX
Gran Canaria01.11.20 – 29.04.21XX
Teneriffa Süd04.11.20 – 28.04.21X
DRS (Dresden)
ZielflughafenMoDiMiDoFrSaSo
Fuerteventura03.11.20 – 27.04.21XX
Gran Canaria05.11.20 – 29.04.21XX
Teneriffa Süd04.11.20 – 28.04.21X
DUS (Düsseldorf)
ZielflughafenMoDiMiDoFrSaSo
Lanzarote21.12.20 – 04.01.21X
Fuerteventura20.12.20 – 03.01.21X
Gran Canaria19.12.20 – 02.01.21X
Teneriffa Süd23.12.20 – 06.01.21X
KSF (Kassel – Calden)
ZielflughafenMoDiMiDoFrSaSo
Fuerteventura07.11.20 – 24.04.21X
Gran Canaria28.11.20 – 25.04.21XX
Teneriffa Süd04.11.20 – 28.04.21X

Kommen die Touristen wieder nach Fuerteventura?

Derzeit sieht die Entwicklung der mit dem SARS-CoV-2 Virus infizierten Personen auf Fuerteventura gut aus. Die 7-Tage ist auf 17,11 geschrumpft (Stand 15.10.2020, Quelle: Gobierno de Canarias). Am 17.10.2020 wird die Corona-Ampel für Fuerteventura wieder auf „grün“ schalten. Damit fallen die zusätzlichen Restriktionen für Fuerteventura weg, Kneipen und Restaurants müssen nicht mehr um 0.00 Uhr schließen.

Dagegen steht die Entwicklung in vielen Gebieten in Deutschland, die inzwischen deutlich höhere Inzidenzen aufweisen als Fuerteventura.

Dazu kommt, dass es um den 08. November 2020 dazu kommen kann, dass man sich nicht weiterhin mit einem negativen PCR-Test aus einer Quarantäne „freikaufen“ kann.

Ob und wie schnell Fuerteventura aus der Corona-Krise herauskommt, wird zu einem sehr großen Teil auch von den Entwicklungen in Deutschland abhängen.

9 Kommentare

  1. Zum Flug Condor DE 1440 können wir nur sagen das dieser gestern pünktlich in Fuerteventura gelandet ist. Wie sind mitgeflogen und endlich wieder hier.
    Zu sundair haben wir jegliches Vertrauen verloren, auch im Oktober wurden Flüge angeboten ab Bremen, unser Flug am 9.10. wurde 15 Tage vorher abgesagt. Dies war der 3. Flug in diesem Jahr den sundair uns abgesagt hat.

  2. Unser Flug an Weihnachten von Tui einmal quer durch die Republik verlegt. Nicht darstellbar für uns. Schade, wir wären gerne gekommen.

  3. Hi Jochen, nein den Urlaub kann man nicht vergessen.
    Vielleicht aber einmal in diesem Jahr.
    Bei den vielen indizierten in D sollte man auch einmal an was anders denken als an Urlaub.
    Wann kapieren es die Leute, daß es ernst ist sehr ernst.
    Die Reisewarnung sollte auch einmal ernst genommen werden, es ist nicht zum Lachen, nein zum Weinen.
    Corona ist überall auf der ganzen Welt, vielleicht auch in ihrer Nähe.

  4. Wir würden sehr gerne im November nach Teneriffa fliegen. Wir hoffe es klappt noch!
    Hier in Deutschland geht es nur um 1 Thema!Schlimm!Hoffentlich wird es bald alles besser!Bleibt gesund!

  5. Unser Flug von Dresden nach Fuerteventura findet schon mal statt zu Weihnachten, jetzt hoffen wir das alles so bleibt

  6. zu Condor: Laut Abflugplan von heute ist ein Flugzeug von Hamburg aus gestartet (DE 1440) – Ankunft auf Fuerte 15.35 Uhr. Ich glaube allerdings nicht, dass der Flugbetrieb damit wieder
    normal läuft. Ich beobachte weiter. Viele Grüße an alle „Insulaner“!

  7. mein Flug mit TUI am 19.11. von MUC nach FUE wurde nach Frankfurt verlegt. Kein Problem, dachte ich, flieg ich halt einige Tage früher oder später. Jedoch gibt es in der Zeit von 01.11. bis 19.12. nur EINEN EINZIGEN Flug von MUC – mit Condor am 07.11. So stellt sich derzeit die Nachfrage dar

  8. Ich kann mir nicht vorstellen, dass viele Urlauber in naher Zukunft das Risiko einer Flugreise eingehen werden. Das Vertrauen ist jetzt endgültig weg. Ständig neue Regelungen mit Risikogebieten, Quarantäne, Reisewarnung usw. sogar innerhalb von Deutschland. Für die Tourismusbranche ist das traurig und fatal. Wenn man positive Abstriche mit Gewalt verhindern will, muss man eben die Bevölkerung dauerhaft zu Hause einsperren. Damit hat sich dann auch der Urlaub erledigt.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten