Air Berlin erweitert Flugprogramm zwischen Fuerteventura und Deutschland

Nach der britischen „Easyjet“ und der Lufthansa-Tochter „Germanwings“ zieht nun auch eine dritte Airline-Größe nach, um ihr Flugprogramm zwischen Fuerteventura und dessen größten Tourismusmarkt Deutschland zu erweitern. Kein Wunder, denn während den ersten sechs Monaten des laufenden Jahres kam fast die Hälfte der rund 885.293 ausländischen Urlauber aus Deutschland angereist.

Angesichts des neunmonatigen Aufwärtstrends in den boomenden Tourismuszahlen der Insel scheint diese Erweiterung also die positiven Zukunftsaussichten zu bestärken. Die zweitgrößte deutsche Fluggesellschaft „Air Berlin“ richtet ihren Flugplan zwischen den beiden Zielen für die kommende Wintersaison 2014/15 nun ebenfalls dementsprechend größer aus.

Im Zeitraum von November 2014 bis März 2015 erweitert die Airline ihre Verbindungen zwischen der Insel und den Städten Köln, Düsseldorf und München. Flüge zwischen diesen Zielen werden in den Wintermonaten jeweils montags und samstags realisiert. Im Falle von Köln und Düsseldorf starten am Montag sogar jeweils zwei Flüge. Für weitere deutsche Städte bleibt das Winterprogramm von Air Berlin wie folgt: Fuerteventura-Berlin jeweils montags, donnerstags und samstags; Fuerteventura-Hamburg wöchentlich am Donnerstag; Fuerteventura-Nürnberg jeweils dienstags und samstags und Fuerteventura-Paderborn jeden Montag und Samstag. Außerdem bleibt die derzeitige Verbindung zwischen Fuerteventura und Salzburg sowie Wien in Österreich am Sonntag bestehen. Der Anschluss der Insel mit der Schweiz nach Zürich wird sich weiterhin auf zwei Flüge am Montag und eine Verbindung am Samstag belaufen.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten