Badeunfälle an der Nordküste

Am 10.08.2015 ist ein 35-jähriger Mann beim Baden an den Grandes Playas im nördlich gelegenen Corralejo ertrunken. Gegen 17:40 Uhr riefen die Rettungsschwimmer vor Ort den Notruf, nachdem sie den Mann bewusstlos aus dem Meer gezogen hatten.

Leider schlugen jegliche Reanimierungsmaßnahmen der eingetroffenen Rettungskräfte fehl.

Nur vier Tage später konnten die Life-Guards am Playa del Burro in der Gemeinde La Oliva einen Mann aus dem Wasser retten, der zu ertrinken drohte. Der 54-jährige Brite wurde von den eingetroffenen Rettungssanitätern des SUC (Servicio de Urgencias Canario) in kritischem Gesundheitszustand in das Inselkrankenhaus der Hauptstadt Puerto del Rosario gebracht.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten