Bemühungen um Eröffnung der Grenzkontrollstelle im Hafen von Puerto del Rosario

Cabildo-Präsident Marcial Morales hat am 07.08.2015 in einem Brief an das Finanzministerium darum gebeten, die nötigen Genehmigungen zu erteilen, um die Inbetriebnahme der Grenzkontrollstelle auf dem Hafengelände von Puerto del Rosario zu ermöglichen und somit für die Abfertigung von Waren tierischer Herkunft aus Drittländern sorgen zu können.

In der Hoffnung, dass durch die Erhaltung der noch fehlenden Genehmigungen eine Öffnung der lang erwarteten Fährverbindung zwischen Fuerteventura und dem marokkanischen Tarfaya ermöglicht wird, wandte sich der Inselpräsident an Finanzminister Cristóbal Montoro.

Für Morales ist diese Seeverbindung eine „strategische Priorität“, die nicht nur die Wirtschaft auf der Insel, sondern auf den gesamten Kanaren festigen wird. Da die marokkanischen Behörden das Datum für die Fertigstellung der Arbeiten im Hafen von Tarfaya bereits auf September festgelegt haben, könnte eine Inbetriebnahme der Fährverbindung gegen Ende des Jahres möglich gemacht werden. Die Inselverwaltung hofft nun, dass die nötigen Formalitäten in Kürze geklärt werden, um die Grenzkontrollstelle eröffnen zu können und die Ein- und Durchfuhr von tierischen Produkten aus Drittländern zu ermöglichen.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten