Kokainschmuggler bei Gepäckkontrolle am Flughafen erwischt

Die Guardia Civil nahm am 21.07.2015 einen Mann ausländischer Herkunft fest, der versucht hatte, gut einen halbes Kilo Kokain auf die Insel zu schmuggeln. Bei der routinemäßigen Gepäck- und Passagierkontrolle am Flughafen von Puerto del Rosario wurden die Beamten auf den Mann aufmerksam, der mit dem letzten Flug aus Barcelona anreiste und durch sein nervöses Verhalten auffiel.

Angesichts der widersprüchlichen Antworten auf die Fragen der Beamten wurde der Mann näher untersucht. Versteckt in einem Stoffbeutel kamen schließlich 50 kleine Drogenkapseln ans Licht, in denen sich insgesamt 577 Gramm Kokain befanden. Der Schmuggler wurde umgehend festgenommen, befindet sich in Untersuchungshaft und wird sich nun wegen Drogenhandels verantworten müssen.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten