Neuer Justizpalast wird in der Straße Juan de Bethencourt stehen

Der zukünftige Justizpalast, der alle über die Hauptstadt verteilten Gerichte und sonstigen Einrichtungen der Justiz vereinen wird, soll in der Straße Juan de Bethencourt in Puerto del Rosario entstehen. Dafür vorgesehen sind die zwei insgesamt 3.692 Quadratmeter großen Grundstücke Nummer 3 und 4, die dem Cabildo gehören und eine sehr gute Erreichbarkeit aufweisen.

Das Justizministerium der Kanarenregierung stellt dieses Jahr 400.000 Euro für die Erstellung der Projektplanung zur Verfügung. Die Notwendigkeit eines neuen Justizpalasts wurde zwar schon durch zahlreiche vorige Parlamente herausgestellt, doch bis heute wurde das Projekt noch nicht verwirklicht.

Die Straße in Puerto del Rosario war einer von drei möglichen Orten, die in den vergangenen 20 Jahren als Sitz des neuen Justizpalastes der Hauptstadt diskutiert wurden. Die anderen beiden waren im hinteren Teil des Viertels des Infanterieregiments Soria 9 an der Straße Manuel Velázquez Cabrera sowie im ehemaligen Quartier der Guardia Civil. Die Bauarbeiten an der nun definitiv gewählten Stelle sollen nach dem Haushaltsplan in 2017 beginnen.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten