Rettungsschwimmer für die Playa de la Cebada

Im kommenden Sommer soll es an der Playa de la Cebada vor Morro Jable einen Rettungsschwimmer samt Station geben, der das Strandgebiet beaufsichtigen wird. Die Initiative geht auf Ratsmitglied Santiago Callero aus der Gemeindeverwaltung von Pájara zurück, der damit die Sicherheit für Besucher und Badegäste erhöhen will.

Die Küstengegend soll dadurch Touristen und Einwohnern die gleiche Qualität bieten, die sie unter anderem auch von anderen Stränden in Jándia kennen.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten