6.000 Bewerber beim Statisten-Casting für Agenten-Thriller „Allied“ auf Gran Canaria

Für die ab dem 20.05.2016 in der grancanarischen Hauptstadt Las Palmas gedrehte Hollywood-Produktion „Allied“ von Regisseur Robert Zemeckis, der unter anderem für die Trilogie „Zurück in die Zukunft“ oder den Film-Klassiker Forrest Gump bekannt ist, findet auf der Kanareninsel ein Casting statt, bei dem unter den rund 6.000 Bewerbern bis zu 500 Statistenrollen vergeben werden. Die Auserwählten werden dann am Set neben Hollywood-Stars wie Brad Pitt und Marion Cotillard in die Rolle der Bewohner der im Zweiten Weltkrieg angesiedelten Schauplätze schlüpfen. Für die anstehenden Dreharbeiten wurden mehrere Straßen der Inselhauptstadt dem Jahrzehnt entsprechend umgestaltet.

Der erste Casting-Tag fand im Miller-Gebäude im Santa-Catalina-Park statt. Bei den Bewerbern, die zwischen 16 und 80 Jahren sein sollten, wurde auf ein klassisches Profil geachtet. Da der Film sich in den 40ern abspielt, passten gefärbte Haare, Tätowierungen oder künstliche Nägel nicht ins Erscheinungsbild der gesuchten Statisten.

Der im Jahr 1942 handelnde Romantic-Thriller zeigt die Geschichte des frankokanadischen Geheimdienst-Offiziers Max Vatan (Brad Pitt), der bei einer gefährlichen Mission hinter den feindlichen Linien den deutschen Botschafter töten soll und dabei die schöne Résistance-Kämpferin Marianna Beausejour (Marion Cotillard) kennenlernt. Beide verlieben sich ineinander, doch durch den extremen Druck des Krieges soll ihre Beziehung auf eine harte Probe gestellt werden.
Neben dem Protagonisten-Paar werden in „Allied“ auch weitere Filmgrößen wie Jared Harris, Lizzy Caplan oder Matthew Goode zu sehen sein.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Kanaren-Nachrichten