Achtjähriger stirbt nach Sturz von Balkon in Esquinzo

Am 13.05.2016 alarmierten Anwohner einer Wohnanlage die Rettungskräfte, nach dem ein Kind reglos auf dem Boden fanden. Offenbar war der 8-Jährige aus etwa vier Meter Höhe von einem Balkon gestürzt. Bis zum Eintreffen der Rettungskräfte versuchten die Anwohner vergeblich, den Jungen zu reanimieren. Die Einsatzzentrale sendete einen Notarztwagen und einen Helikopter zur Unglücksstelle.

Auf dem Weg zum Landeplatz des Hubschraubers konnte im Notarztwagen nur noch der Tod des Kindes festgestellt werden.

Bei dem Jungen soll es sich um ein Kind indischer Abstammung handeln, das in Esquinzo lebte. Presseberichten zufolge sollen Nachbarn nichts davon gesehen oder gehört haben, wie sich das Unglück ereignet haben könnte.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten