Feuerwehr rettet Hund aus Brunnen in La Oliva

Hunderettung in La Oliva

Am Morgen des 21.02.2017 informierte ein Mitarbeiter der Inselverwaltung die Polizei über einen Hund, der in La Oliva in einen knapp 40 Meter tiefen Brunnen gefallen war. Schnell fanden sich Feuerwehrleute aus der Gemeinde ein und versuchten, das Tier zu befreien.

Nach drei Stunden gelang es den Helfern mithilfe eines Lkw-Krans, der ihnen von einem benachbarten Anwohner zur Verfügung gestellt wurde, das hilflose Tier schließlich aus dem Brunnen zu retten. Der erst acht Monate alte Bardino, der offenbar bereits mehrere Tage in dem Loch verbracht hatte, wurde anschließend in das nahegelegene Hundeheim gebracht.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten