Kanarische Hoteleinrichtungen zeigen deutliche Beschäftigungssteigerung im April

Wie aus den aktuellen Daten des Nationalen Statistikinstituts INE (Instituto Nacional de Estadística) hervorgeht, sind die Übernachtungen in kanarischen Hotels im April verglichen mit dem Vorjahr um knapp über zehn Prozent auf 5,8 Millionen angestiegen. Parallel dazu ist auch die Zahl der Angestellten in diesem Sektor um 3.590 Mitarbeiter auf insgesamt 45.524 Beschäftigte angewachsen.

Diese positive Entwicklung geht auf die stetig wachsenden Touristenzahlen auf der Inselgruppe zurück, die im Vergleich zwischen April 2016 und 2017 ein Plus von 10.6817 aufweisen und sich dabei gleichermaßen auf ausländische Besucher als auch auf spanische Reisende beziehen.

Die durchschnittliche Aufenthaltsdauer zeigte kaum Schwankungen, wenn auch ein minimaler Negativtrend zu beobachten ist (6,92 auf 6,72 Nächte). Obwohl die Zahl der angebotenen Hotelbetten im Vergleich zu April 2016 von 232.904 auf 240.797 erweitert wurde, ist auch der Auslastungsgrad der kanarischen Unterkünfte deutlich von 74,45 auf 78,93 Prozent gestiegen.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Kanaren-Nachrichten