Entsorgungszentrum für südliche Inselgemeinden

Der Vorschlag zur Einrichtung eines Entsorgungszentrums (complejo ambiental) für die zwei südlichsten Inselgemeinden wurde in einer kürzlich abgehaltenen Plenumssitzung im Verwaltungssitz von Tuineje bewilligt und soll nun in den Raumordnungsplan aufgenommen werden. Aufgrund der geografischen Struktur der Insel sei die derzeitige Situation unfair und eine zweite Deponie dringend notwendig.

Diese soll anfänglichen Überlegungen zufolge im Valle de Tesijorey entstehen, da der Standort sowohl für Bewohner aus Tuineje als auch aus Pájara in kürzester Zeit zu erreichen ist und den Bürgern somit einen mit Kosten verbundenen langen Anfahrtsweg erspart.

Der bislang einzige Entsorgungskomplex steht in Zurita in der Nähe von Puerto del Rosario, sodass Menschen aus Morro Jable beispielsweise bis zu 100 Kilometer weit fahren müssen, um ihre Abfälle aus kleineren Bauarbeiten entsorgen zu können.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten