Tracking-App lässt Einbrecher auffliegen

Diebesgut b

Am 19.09.2017 hat die Guardia Civil zwei Personen im Alter von 20 und 28 Jahren festgenommen, die im dringenden Verdacht stehen, für mehrere Einbruchsdiebstähle im Gemeindegebiet von Antigua verantwortlich zu sein. Mit den Autoschlüsseln aus einer der betroffenen Wohnungen sollen die Diebe zudem ein Fahrzeug gestohlen haben. Die beiden Verdächtigen aus La Oliva waren der Polizei bereits durch diverse Vorstrafen bekannt.

Eines der Einbruchsopfer hatte am Morgen vor den Festnahmen seltsame Geräusche bei sich zu Hause gehört und in der Küche dann eingeschlagene Fensterscheiben vorgefunden. Offenbar waren mehrere Personen dort eingebrochen und hatten dabei Bargeld, verschiedene Bankkarten sowie zwei Smartphones entwendet. Mithilfe einer Tracking-App, die glücklicherweise auf einem der gestohlenen Handys installiert war, konnte ein Signal aus Puerto del Rosario geortet und somit der Standort des Geräts ermittelt werden. Dort angekommen konnte die beklaute Person vier Verdächtige beobachten, die durch ihr nervöses Verhalten auffielen und vor einem Fahrzeug standen, mit dem sie sich wenig später in Richtung Corralejo aufmachten.

Das Opfer nahm die Verfolgung auf, wobei schnell klar wurde, dass das geortete Signal sich in exakt dieselbe Richtung fortbewegte. In einem günstigen Augenblick, als das Fahrzeug nämlich von den mutmaßlichen Tätern in einer Wohngegend Corralejos geparkt wurde, meldete die Person ihre Beobachtungen schließlich der Polizei vor Ort.

Die Beamten machten sich wenig später zu dem von der App angezeigten Standort auf, wo man tatsächlich zwei der Verdächtigen samt Diebesgut antreffen konnte. Neben den gemeldeten Handys bestand die weitere Ausbeute aus diversen elektronischen Geräten sowie Schmuck. Dennoch gelang es den anderen beiden Tätern vor der Polizei zu fliehen und somit der Festnahme zu entgehen. Da sie jedoch eindeutig identifiziert werden konnten, sollte es nicht lange dauern, bis auch sie gefunden werden.

Wie die Polizei vermutet, sind die beiden gestellten Personen Teil einer organisierten Bande, die für eine Vielzahl von Einbrüchen in Wohnungen und Hoteleinrichtungen innerhalb von Corralejo verantwortlich sein soll. Mit ihrer Festnahme konnten somit gleich 30 weitere Fälle kürzlicher Einbruchsdiebstähle aufgeklärt werden.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten