Gran Tarajal: Guardia Civil nimmt sich mit der eigenen Dienstwaffe das Leben

Am vergangenen Montag, den 12.11.2018 hat sich in Gran Tarajal ein Sargento der Guardia Civil das Leben genommen. Der 40-Jähirge war verheiratet und hatte ein Kind. Seinen Dienst verrichtete er in Gran Tarajal, in der dortigen “Casa Cuartel” wohnte er auch. In dieser Wohnung hat er sich nach ersten Erkenntnissen mit seiner eigenen Dienstwaffe erschossen.

#26DíasUnSuicidio

Die Guardia Civil selbst hat wohl erkannt, dass es ein ernstes Suizid-Problem innerhalb des Reihen der Guardia Civil gibt. Mit dem Hashtag #26DíasUnSuicidio (alle 26 Tage ein Selbstmord) will Sie auf das Problem aufmerksam machen.

Über die Hintergründe des aktuellen Selbstmordes gab es keine Informationen.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten