Ticketbetrügerin zum 5. Mal festgenommen

Tickets

Am 04.03.2019 haben Beamte der Guardia Civil aus Morro Jable eine 29-jährige Italienerin festgenommen. Sie steht im Verdacht, ein Opfer, das auf La Gomera wohnt, bei der Buchung eines Fluges von Kolumbien nach Teneriffa betrogen zu haben. Die Frau war bereits 4 Mal zuvor wegen identischer Betrugsdelikte festgenommen worden.

Die mutmaßliche Betrügerin betrieb eine Webseite, auf der sie ihre gefaketen Reiseangebote präsentierte. Mit ihren Betrugsopfern kommunizierte sie über Email und über eine Telefonnummer, die sie auf ihrer Webseite angegeben hatte.

Die Zahlungen ihrer getäuschten Kunden empfing sie auf eigenen Bankkonten oder auf Konten von Familienangehörigen, was ihre Identifizierung erschwerte.
Da ihre „Angebote“ außerordentlich „günstig“ waren, profitierte sie auch von der Mund-zu-Mund-Propaganda ihrer geprellten Kunden in den sozialen Medien, solange diese noch nicht wussten, dass sie betrogen worden waren.

Manche Opfer erfuhren erst vor dem Rückflug, das ihr Ticket ungültig war

Das jüngste Opfer, das durch seine Anzeige die 5. Festnahme auslöste, erfuhr erst bei seinem geplanten Rückflug nach Kolumbien, dass das Rückflugticket gefälscht war. Sie musste erneut ein Ticket für den Rückflug kaufen.
Bereits zuvor hatte das Betrugsopfer für ein Familienmitglied für rund 700€ ein weiteres Ticket bei der mutmaßlichen Betrügerin gekauft, das sie nie erhalten hatte.

Da die Frau mit derselben Masche zwischen Oktober 2017 und Juli 2018 bereits mehr als 20 Personen um geschätzte 30.000€ betrogen hatte, gelang es der Guardia Civil nach der jüngsten Anzeige, die Betrügerin erneut ausfindig zu machen.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten