Drei junge Einbrecher aus Tuineje gefasst

fotografía-medios-robos-casa-FVT

Ende April kam es in der Gemeinde Tuineje zur Festnahme von drei jungen Männern. In der Gemeinde sollen sie für eine ganze Reihe von Einbruchsdiebstählen verantwortlich sein.

Dabei führte vor allem die Zusammenarbeit der Bevölkerung mit der Polizei zum Erfolg der Ermittlungen. Zwei der mutmaßlichen Täter sind 21 Jahre alt, einer sogar erst 18. Bis zu ihrer Festnahme waren keine Vorstrafen bekannt.

Das Trio soll in insgesamt 17 Wohnungen in den Ortschaften Rosa de los James, Las Casitas, Montaña de Tirba und Juan Gopar eingestiegen sein. Um sich Zutritt zu verschaffen, schlugen die Täter Fenster ein und brachen Türen auf. Die Bandbreite des Diebesguts reichte von Elektronikartikeln über Werkzeug bis hin zu Bargeld und Schmuck. Keine der Wohnungen hatte eine Alarmanlage.

Die Ermittlungen der Guardia Civil starteten schon vor Monaten

Allein zwischen dem 19.01 und dem 28.02.2019 gingen bei der Polizei neun Anzeigen wegen Einbruchs ein. Im März folgten vier weitere. Die Serie gipfelte im April schließlich bei 17 Fällen. Alle zeigten eine ähnliche Vorgehensweise.
Nach den ersten Anzeigen begann die Polizei mit der Auswertung sämtlicher Überwachungskameras, die in der Nähe der betroffenen Objekte positioniert waren. Mithilfe der Aufnahmen sowie diverser Zeugenaussagen kam eine detaillierte Beschreibung der Täter zustande. Eine Befragung in der Nachbarschaft lieferte weitere Zeugen, die die Jugendlichen zum Tatzeitpunkt vor Ort gesehen haben sollen. Trotz ihrer Festnahme führt die Polizei ihre Ermittlungen fort. Weitere Fälle und auch Festnahmen seien nicht auszuschließen.

Durch die enge Zusammenarbeit mit den Polizeikollegen aus Puerto del Rosario und Las Palmas de Gran Canaria konnte auch ein großer Teil des Diebesguts lokalisiert werden. Die Ware fand sich bei Goldankäufern und Gebrauchtwarenläden auf Fuerteventura und Gran Canaria. Die Täter hatten offensichtlich versucht, ihre Ausbeute schnell zu Geld zu machen. Die Polizei konnte letztlich zwei Generatoren, einen Fernseher, Elektrowerkzeug, Computerelektronik und einiges an Schmuck sicherstellen und den Besitzern zurückgeben.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten