Wachablösung in Pájara: Rafael Perdomo wird wohl nicht wieder Bürgermeister

Eine Koalition aus Coalición Canaria (CC), Nueva Canarias (NC) und Partido Popular (PP) wird voraussichtlich das Ende der 16-jährigen Amtszeit des Bürgermeisters von Pájara, Rafael Perdomo, einläuten. Am 28.05.2019 um 10:30h sollen weitere Einzelheiten der Koalition auf einer Pressekonferenz bekannt gegeben werden.

Zwar hatte seine sozialistische Partei (PSOE) bei den Wahlen am 26.05.2019 insgesamt 8 Sitze erreicht. Doch damit fehlten ihm immer noch 3 Sitze für eine regierungsfähige Mehrheit.

Die nationalistische CC kam auf 7, NC auf 3 und die konservative PP auf 2 Sitze. Damit wird der kommende Bürgermeister von Pájara wohl Miguel Angel Graffigna Alemán heißen und von der Coalición Canaria gestellt werden.

Die Coalición Canaria war in den 16 Jahren Regierungszeit der PSOE in Pájara immer als Koalitionspartner an der Regierung beteiligt.

Daher liegt es jetzt am Verhandlungsgeschick und dem Willen der NC und PP, um innerhalb der neuen Koalition Impulse für tatsächliche Veränderungen zu setzen.

2 Kommentare

  1. Ich schliesse mich den Ausführungen von Adolfo an!
    Muss Perdomo nun auch die ,,Beatmungs- und Landschaftspflege“ zurückzahlen?

  2. Adolfo meint!
    Da kann man ja nur hoffen, dass es zu einer neuen Koalition kommt, damit diesem völlig unfähigen Bürgermeister Senor Rafael Perdomo endlich das üble Handwerk, dass er schon 16 Jahre betreibt aus den Händen genommen wird und in Pajara endlich wieder etwas positives für die Bürger und nicht zuletzt auch für die Feriengäste gemacht wird.
    Saludos Adolfo

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten