Falscher Vermieter betrügt Mieter und Hauseigentümer in Lajares

Betrüger-Lajares

Als ein Eigentümer eines Hauses in Lajares 3 unbekannte Frauen in seiner Immobilie vorfand, sah zunächst alles nach einer „gewöhnlichen“ Hausbesetzung aus. Schließlich ist das Problem mit den sogenannten „Okupas“ mittlerweile auch auf Fuerteventura recht weit verbreitet.

Doch scheinbar sind die drei Frauen genauso Opfer, wie der Hauseigentümer. Sie konnten einen Mietvertrag und Schlüssel zu dem Haus vorweisen. Sie versicherten, das Haus regulär gemietet zu haben.

Vermutlich hatte eine Person aus Corralejo eine Schlüssel zum Haus gestohlen und dieses an die drei Frauen vermietet.

Der Eigentümer gab an, dass ein junger dunkelhaariger Mann mit gepflegtem Äußeren in der letzten Zeit Häuser in der Gegend ausspioniert habe, vermutlich um Betrügereien der geschilderten Art durchzuführen.

Vorsicht beim Unterschreiben von Verträgen

Beim Kauf oder Anmieten einer Immobilie muss man immer überprüfen, ob der Geschäftspartner tatsächlich verfügungsberechtigt ist. Ein seriöser Vermieter wird immer bereit sein, durch Vorlage entsprechender Urkunden nachzuweisen, dass er Eigentümer ist oder in dessen Vollmacht handelt.

Wenn mehrere Personen Eigentümer sind, müssen in der Regel auch alle den Mietvertrag oder Kaufvertrag unterschreiben. So ist z.B. die Unterschrift eines einzelnen Ehepartners in vielen Fällen nicht ausreichend.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten