Erdbeben der Stärke 2,9 vor Fuerteventura

Erdbeben-Morro-Jable

In der Nacht zum 05.08.2019 hat das Nationale Geografische Institut ein Erdbeben der Stärke 2,8 in der Nähe von Morro Jable an der Südküste Fuerteventuras registriert. Es ereignete sich gegen 00:24h.

Da sich das Epizentrum des Erdbebens in 20km Tiefe befand, ist es unwahrscheinlich, dass auf Fuerteventura davon irgendetwas zu spüren war.

Erdbeben dieser geringen Intensität sind bei den Kanarischen Inseln praktisch an der Tagesordnung. In derselben Nacht wurde zwischen Teneriffa und Gran Canaria ein Beben der Stärke 1,7 in einer Tiefe von rund 8 Kilometern aufgezeichnet.

Aufgrund der geringen Stärke der Erdbeben, die sich meist in großer Tiefe abspielen, besteht keinerlei Gefahr. Meist sind sie nicht einmal spürbar.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten