50 Jahre Flughafen Fuerteventura

50-Jahre-Flughafen-Fuerteventura

Am Samstag, den 14.09.2019, ist der Flughafen von Fuerteventura seit 50 Jahren in Betrieb. Am 14.09.1969 landete mit einer Focker 27 der Fluggesellschaft Iberia das erste kommerzielle Flugzeug auf dem Flughafen. Es bediente damals die Route Gran Canaria-Fuerteventura-Lanzarote.

In den 50 Jahren seines Bestehens hat der Flughafen fast 85 Mio. Passagiere und 760.000 Flugbewegungen registriert.

1973 empfing der Flughafen von Fuerteventura die ersten internationalen Flüge. Condor bediente damals die erste Route zwischen Düsseldorf und Puerto del Rosario. In den Folgejahren erlebte Fuerteventuras Flughafen ein kontinuierliches Wachstum. Bereits im Jahr 1978 startete folglich eine Serie von Erweiterungen und Verbesserungen, um den Flughafen an die Bedürfnisse der Fuerteventura-Reisenden anzupassen.

Heute fliegen 46 Fluggesellschaften den Flughafen von Fuerteventura von 102 Zielen aus an. Pro Jahr verzeichnet der Flughafen rund 26.300 Flugbewegungen.

Fuerteventuras Flughafen erlebt zwei große Entwicklungsschritte

In seiner 50-jährigen Geschichte hat der Flughafen von Fuerteventura zwei große Entwicklungsschritte erlebt. Der erste startete im Jahr 1994 mit dem Bau eines neuen Terminalgebäudes, Gangways zu den Flugzeugen, einer Rollbahn parallel zur Start- und Landebahn, einer eigenen Stromversorgung und einer Zufahrtsstraße.

Im Jahr 2006 startet dann die zweite Entwicklungsphase mit einem ambitionierten Erweiterungsprogramm, durch das der Flughafen von Fuerteventura zu einem der modernsten im Portfolio des spanischen Flughafenbetreibers AENA wurde.

Nach einer Investition von rund 237 Mio. Euro verfügte der Flughafen über eine neue Ankunftshalle und über neue Zonen für die Gepäckaufgabe und das Bording. Die bereits bestehenden Bereiche wurden modernisiert und die Gesamtfläche des Flughafengebäudes wuchs von 36.000m² auf 93.000m².

Heute verfügt der Flughafen von Fuerteventura über komplett modernisierte Einzelhandelsflächen, einen modernen Kontroll-Tower, der in 2013 eingeweiht wurde, über ein neues Frachtterminal und über eine zweite Stromversorgung.

Rund 50 Unternehmen sind an Fuerteventuras Flughafen angesiedelt. Insgesamt arbeiten auf dem Gelände mehr als 2.300 Menschen.

7 Kommentare

  1. Als ich das 1. Mal auf Fuerteventura war ging es von Düsseldorf nach Sevilla dort mußte der Flieger tanken. Weiter ging es nach Lanzarote von dort nach Coralejo und dann 10 Stunden mit dem Bus nach Jandia, 1969 ging es schon direkt nach Lanzarote und dann mit einem kleinen Flugzeug nach Fuerteventura. Die Koffer langen auf einem Gepäck Wagen und man musste die Koffer selbst abladen. Dann ging es 4.5 Stunden mit dem Bus mit 2 Stopp zum essen und trinken nach Jandia. Ich weiß nicht mehr genau welches Jahr das war direkt nach Fuerteventura. In Flugzeug kamen Zweifel auf wo die DC 10 landen könnte. Aber die Landung ging unter großem Beifall sehr gut. Doch die Fluggasttreppe war viel zu klein. Die Passagiere mussten über eine im Heck der Maschine Nottreppe das Flugzeug verlassen. Seid dem bin ich schon über 100 Mal auf Fuerteventura gelandet und habe die Entwicklung des Flughafens mit gemacht.
    Dabei hat mir der alte Flughafen am besten gefallen. Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag.

  2. Der Flughafen lag ganz im Süden von Fuerteventura sehr kurze Startbahn inWest Ost Ausrichtung. Der heutige ist ein Super ist. Flughafen mit eier Rollbahn die auch im Notfall als Startund Landebahn zu gebrauchen

  3. @Michael Schätzle: Der erste Flughafen war in Tefía, der nächste ab 1952 in Los Estancos und der heutige ab 1969 in El Matorral.

    Das Foto ist vom alten Flughafen Los Estancos und passt so gar nicht zum restlichen Artikel. :-/

  4. Herzlichen Glückwunsch zur Entwicklung des Flughafens auf Fuerteventura. Ich war schon dort als man noch die Koffer vom Transportwagen selbst nehmen musste.
    Viele Grüße aus Bad Driburg, Günter Heyse

  5. Zu erwähnen wäre noch das der erste Flughafen weiter im Landesinnern war .Das Gebäude im Hintergrund steht immer noch,ansonsten ist nicht mehr viel vom alten Flughafen zu sehen.Man entschied sich zur Verlegung weil die Start und Landebahn für die immer größeren Flugzeug zu kurz war und eine Verlängerung aufgrund der topographischen Verhältnisse , unebenes Gelände nicht möglich war.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten