Neuer LIDL Supermarkt auf Fuerteventura eröffnet

LIDL-Fuerteventura-Panorama

Der deutsche Lebensmittelkonzern LIDL hat am 27.02.2020 seine zweite Filiale auf Fuerteventura eröffnet. Seine erste Filiale auf Fuerteventura hatte LIDL bereits im März 2010 eröffnet, und damit eine kleine Revolution im Lebensmitteleinzelhandel Fuerteventuras eingeleitet.

Im Juli 2018 hatte die Gemeinde Antigua die Baugenehmigung für die zweite LIDL-Filiale auf Fuerteventura gestellt.

Der Antrag für die Betriebsgenehmigung für den neuen LIDL-Supermarkt wurde im Dezember 2018 im Kanarischen Amtsblatt veröffentlicht.

Kurz vor der Eröffnung des neuen Marktes mussten die Mitarbeiter des kanarischen Bauunternehmens, das LIDL mit dem Bau beauftragt hatte, noch einmal richtig Gas geben. Am Abend des vorletzten Tags vor der Eröffnung konnten durchaus noch Zweifel aufkommen, dass alles rechtzeitig fertig wird. Doch der Endspurt war letztlich erfolgreich, sodass pünktlich um 9:00h eröffnet werden konnte.

Der neue LIDL-Markt liegt in der Straße „calle Tacha Blanca“ im Gewerbegebiet von „El Matorral“ in der Gemeinde Antigua, also nur wenige Kilometer südlich des Flughafens von Fuerteventura. Direkt nebenan befindet sich ein Mercadona-Supermarkt und IKEA.

Die Öffnungszeiten des neuen LIDL sind montags bis samstags durchgehend von 9:00 bis 22.00h.

LIDL investierte rund 4,5 Mio. Euro in den neuen Supermarkt

Für den Bau und die Ausstattung des neuen Supermarkts auf Fuerteventura hat LIDL rund 4,5 Mio. Euro investiert. Die LIDL-Belegschaft auf Fuerteventura erweitert sich durch die zweite Filiale um 11 Mitarbeiter auf insgesamt 29. Die neuen Mitarbeiter sollten alle von Fuerteventura stammen.

Der neue Markt verfügt über eine Verkaufsfläche von rund 1.300 Quadratmetern. Den Kunden stehen 109 Parkplätze zur Verfügung. Besitzer von Elektroautos können ihre Fahrzeuge während des Einkaufs an Ladesäulen aufladen.

Der neue Supermarkt ist auf maximale Energieeffizienz ausgelegt. Die Beleuchtung setzt soweit wie möglich auf natürliches Licht. Ansonsten werden energiesparende LEDs eingesetzt. Einen Teil seines Stroms erzeugt LIDL über eine Solaranlage selbst.

LIDL wirbt damit, dass 60% des angebotenen Obstes und Gemüses von den Kanaren stammen, ebenso wie 50% des frischen Fleisches. Neu im Sortiment von LIDL ist frischer Fisch wie z.B. kanarische Dorade und norwegischer Lachs.

3 Kommentare

  1. Klasse,der alte und der neue Lidl sind noch keine 10km auseinander.10Minuten mit dem Auto einfach Klasse.

  2. Da fliegt man 5 Std in ferne Regionen, um sich bei Lidl mit Pizza made in Bielefeld, Landliebe Pudding und ner Bildzeitung einzudecken, zu gepfefferten Preisen versteht sich. Man ist ja schließlich im Urlaub

  3. Wunderbar hoffentlich bald im Sueden , bester Standort neben der Tankstelle costa calma , fuer morro Kunden ueber die Autobahn in 15 Minuten erreichbar,fuer das Umland bis Gran Tarajal optimal!
    Wir wuenschen Lidl den baldigen und Notwendigen Erfolg.
    Antonio und Petra

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten