RIU vertagt Entlassungen im Hotel Oliva Beach auf 30.04.2020

Riu Oliva Beach erhalten

Für die rund 400 Mitarbeiter und den Fortbestand des Hotels RIU Oliva Beach in Corralejo in Norden Fuerteventura gibt es einen neuen Hoffnungsschimmer.

Auf der Betriebsversammlung am 25.02.2020 einigten sich das Unternehmen und die Arbeitnehmervertreter darauf, die Einleitung des Massenentlassungsverfahren auf den 30.04.2020 zu verschieben. Vorher war man davon ausgegangen, das diese Betriebsversammlung den Auftakt zur Einleitung des Massenentlassungsverfahrens (Expediente de Regulación de Empleo / ERE) bedeuten würde.

Diese Vertagung ist die Reaktion auf die neue Hoffnung auf eine mögliche Lösung für das Problem der im Winter 2017 beantragten Renovierung des Hotels RIU Oliva Beach. Das Ministerium für Ökologischen Übergang hatte zuvor die Nachbesserung einiger Defizite des Bauantrags angefordert.

Der Geschäftsführer von RIU für die Kanaren, Félix Casado, hatte bestätigt, dass die Vertagung des ERE das Resultat der Intervention des Kanarischen Präsidenten Víctor Ángel Torres sei, der erreichen konnte, dass das Ministerium am letzten Freitag das Verfahren zur Erteilung der Baugenehmigung für die Renovierungsarbeiten des Hotels eingeleitet habe. Der Bauantrag sei seit über zwei Jahren blockiert gewesen. Am Freitag, 21.02.2020 habe das Unternehmen dann zum ersten Mal eine Antwort des Ministeriums erhalten. In dem Schreiben forderte das Ministerium die Nachbesserung einer „Formalität“ an. Das Unternehmen geht davon aus, in den nächsten Tagen auf diese Anforderung zu antworten.

„Die letzte Kugel im Lauf, die uns bleibt“

Der Betriebsratsvorsitzende Olegario Umpiérrez, bezeichnete die Chance auf grünes Licht für die Renovierungsgenehmigung als „letzte Kugel im Lauf“. „Es muss vor dem 30.04.2020 eine Lösung geben“. Deshalb forderte Umpiérrez den Kanarischen Präsidenten auf, diese in Zusammenarbeit mit den Technikern des Ministeriums und der Hotelkette RIU zu ermöglichen.

27 Kommentare

  1. Mit den beiden RIU-Hotelanlagen Oliva Beach und Tres Islas verbinden mich über
    40 Jahre Urlaubsfreuden auf FUERTE. Ich hoffe, dass das noch lange so bleiben wird.

  2. Liebe Regierungsmitglieder im Ministerium, Rat und Verwaltung. Ich appelliere an Ihren gesunden Menschenverstand. Ihr könnt doch nicht etwas vernichten was einmal aufgebaut wurde. Wir die Menschen aus Nah und Fern sind mit dem Riu Oliva Hotel und seinen sehr freundlichen Mitarbeitern wie eine Familie in all den Jahren zusammen gewachsen. Hier bitte ich Sie einmal in sich zu kehren und über das einmal nachzudenken was Sie und alle anderen Paare vor dem Altar und unserem Herren gelobet habt. Was der Herr zusammen gefügt hat soll der Mensch nicht scheiden. Erhalten Sie uns unsere Zweite Heimat in Corralejo auf der schönen Insel Fuerteventura.

  3. Wir kommen seit 1990 ins Oliva Beach. Es ist sehr schön sehr familiär sehr freundliche Mitarbeiter. Schönster Strand und lagunenes Wasser. Herrlich. Bitte erhaltet dieses Hotel mit seiner Idylle und seinem Charme und findet endlich eine Loesung. Wir möchten immer wieder kommen.

  4. Ich habe gerade gelesen, daß das Hotel Princess aus anderen Gründen
    vorerst wegen mangelnder Aufträge ( Pleite Tomas Cook ) schließen muß. Eine Wiedereröffnung ist ungewiß. Also evtl. wieder
    Arbeitslose. Ich kann deshalb nicht verstehen,
    daß die Inselregierung einem intaktes Hotel (Oliva Beach) solche Schwierigkeiten bereitet.

  5. Dieses Hotel an diesem wunderschönen Ort, den ich seit vielen Jahren mehrmals jährlich besuche, um die Seele baumeln zu lassen, mein zweites Zuhause, mit seinen freundlichen und hilfsbereiten Mitarbeitern, könnte mir nichts ersetzen. Hier fühle ich mich als Alleinreisende sicher und gut aufgehoben. Das Hotel stört niemanden wirklich, es muss einfach bleiben und damit auch die Arbeitsplätze der dort Arbeitenden, die mir ans Herz gewachsen sind.

  6. Wir hoffen für Alle dass es weitergeht und wir in unserem 2.zu Hause noch viele schöne Urlaube verbringen können und das seit 15 Jahren Daumen hoch wir werden es dann von Wien aus weiter verfolgen Olivia muss bestehen bleiben 😍

  7. Wir sind im Mai da. Habe da meine Bedenken. Hoffentlich ist das Essen noch so gut wie vor 2 Jahren
    Gruß Peter

  8. Das Hotel mit seinen Mitarbeitern gehören zu Fuerteventura wie die Dünen und das Meer!
    Viel Erfolg!

  9. Das ist ein Affentheater.
    Da denkt niemand an die Angestellten.
    Dieses Hotel ist so einmalig, das muss unbedingt erhalten bleiben.
    Seit 1984 kommen wir. Jetzt wieder im März. November ist auch schon gebucht.

  10. Hoffe dass es weiter geht. Wäre schade um die Arbeiter und dem tollen Hotel. Kommen jährlich, und das schon seid 1999.

  11. der letzte teil der aussage von gerdi ist ganz schön ganz daneben, stimmt nicht und hilft keinem.

  12. Für alle Miarbeiter und alle Urlauber hoffe ich inständig, dass es weiterhin das Riu Oliva Beach gibt. So etwas Schönes darf nicht verloren gehen.
    Kommen im März und November ist auch schon gebucht.

  13. Komme im Juni wieder, weil es einfach super schön ist. Man fühlt sich auch allein gut aufgehoben. Drück für alle die Daumen🙏LG Moni

  14. Dann drücke ich fest die Daumen, dass eine Einigung erzielt wird und die Mitarbeiter ihre Arbeitsplätze behalten. Ich werde auf jeden Fall wieder dort Urlaub machen und hoffentlich noch viele Jahre.

  15. Wir drücken allen Mitarbeitern für ihren Arbeitsplatz die Daumen. Und wir als Gäste hoffe, dass uns das Preis-Leistungs-verhältnis ein Wiederkommen erlaubt. Weil es einfach dort nur wunderschön ist!!!

  16. Wir drücken allen Mitarbeitern für ihren Arbeitsplatz die Daumen. Und wir als Gäste hoffe, dass uns das Preis-Leistungs-verhältnis ein Wiederkommen erlaubt. Weil es einfach dort nur wunderschön ist!!!

  17. Ich habe immer geglaubt, daß die Mühlen der Deutschen Behörden lagsam malen.!! Die sind aber ein Fliegenschiss gegen die spanischen auf Fuerteventura.
    Wofür zahlen wir

    Europäer eigenlich noch (Steuern) Gehälter der Politiker?

  18. Schön für alle Angestellten,die in unserem zweiten Zuhause immer für uns da sind.Danke dafür und hoffentlich noch lange.🤗

  19. Na dann wollen wir mal hoffen, dass wir nicht einige der letzen Gäste sein werden die dort Quartier nehmen…
    … und das das negative Auswirkungen auf den Sevice hat.

    Sind Ende März vor Ort

  20. Mir ist ein Stein vom Herzen gefallen, nicht nur wegen dem Fortbestand des Hotels, sondern auch für die tollen Mitarbeiter in diesem Hotel. Dieses Jahr bin ich wieder im Hotel und definitiv nicht das letzte Mal. Freu mich schon sehr darauf und hoffe auch auf den Fortbestand nach dem 30.04.20.

  21. Eine glitze kleine Minichance. Eine Auseinandersetzung die seit Winter 2017 dauert und erst am 21.02.2020 von der Behörde schriftlich beantwortet wird ist schon sehr dubios.
    Ich kann dem Personal nur wünschen, dass bis 30.04.2020 eine Lösung gefunden wird.

  22. Das klingt doch gut und der Fortbestand scheint gesichert. Wir hoffen nur, dass das Ursprüngliche nicht verloren geht und das gute Preis- Leistungsniveau weiter bestehen bleibt. Danke an die Mitarbeiter für die bisherigen zahlreichen Aufenthalte… Bis demnächst wieder… 🙂

  23. Ich seh das erstmal positiv für alle Angestellten und für alle Urlauber, die dieses Jahr wieder „nach Hause“ ins Riu kommen wollen👍👍👍

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten