Coronavirus: dritter Todesfall und 181 kumulierte Fälle auf den Kanaren

200318-1200-Corona-Virus-Kanarische-Inseln-Karte

Die Zahl der Coronafälle auf den Kanaren ist erneut deutlich gestiegen. Am 18.03.2020 bestätigte die kanarische Gesundheitsbehörde 181 kumulierte Coronafälle. Dies 36 neue Fälle bzw. ein Zuwachs von 24,8% sind seit dem Vortag.

Die Gesundheitsbehörde hat die Zahlen für den Vortag korrigiert, da für 4 Fälle auf Lanzarote die Testergebnisse offenbar nicht korrekt waren. Daher sind für Lanzarote auf der Infografik heute weniger 4 Fälle angegeben als vom Vortag.

Der Präsident der Inselregierung von Fuerteventura, Blas Acosta, hatte am Nachmittag des 17.03.2020 auf seiner Facebookseite 3 neue Fälle auf Fuerteventura verkündet. Dadurch sei die Zahl der Coronafälle auf Fuerteventura auf 9 gestiegen. Dies Information wird durch die neueste Pressemitteilung der Gesundheitsbehörde vom 18.03.2020 nicht bestätigt.

3. Corona-Todesfall auf den Kanaren

Auf Teneriffa ist eine weitere Patientin nach einer Coronavirus-Infektion verstorben, nachdem sie auf einer Intensivstation versorgt wurde. Es handelte sich um eine Frau zwischen 30 und 40 Jahren, die unter Vorerkrankungen litt.

Die Zahl der Todesfälle auf den Kanarischen Inseln nach einer Coronainfektion summiert sich damit auf insgesamt 3. (2 auf Teneriffa, auf Gran Canaria).

Zurzeit befinden sich auf den Kanaren 73 Personen mit einer Covid-19-Erkrankung in einen Krankenhaus. Davon müssen 17 auf einer Intensivstation betreut werden.

Momentan noch niedrige Inzidenz auf den Kanarischen Inseln

Die Inzidenz ist mit 8,08 Fällen pro 100.000 Einwohner auf den Kanaren im landesweiten Vergleich noch relativ gering. Nur in Ceuta ist die Inzidenz mit 1,18 noch geringer als auf den Kanaren.

Im landesweiten Durchschnitt Spaniens erreicht die Inzidenz bereits den Wert von 28,75 Fällen pro 100.000 Einwohner.

In Rioja liegt die Inzidenz mittlerweisle bei 130,050 Fälle pro 100.000, dem höchstn Wert in Spanien. In Madrid liegt die Inzidenz bei 83,55.

In ganz Spanien sind bereits 13.716 Coronafälle und 598 Todesfälle registriert worden. 1.081 Personen haben die Infektion überstanden. Die Kurve der Coronafälle in Spanien zeigt einen exponentiellen Verlauf.

Sonderseite mit der Chronologie des Coronavirus auf den Kanaren

3 Kommentare

  1. S
    S
    chade, gerade jetzt, wo die Touri-Zahlen abstürzen, auch noch Corona.Durchhalten!Alle Gute
    Peter Hille Deutschland

  2. Sollten Sie Deutsche und vor Ort sein, sollten Sie dankbar sein, dass sich die Bundesregierung bemüht, alle Deutschen schnellstmöglich auszufliegen. Geringe Zahl? Ich empfehle, diese Zahl, aber auch die Zahl der Sterbefälle in den nächsten Wochen im Auge zu behalten.

  3. Schon schade..bei der geringen Anzahl v.Infizierten auf Fuerte..dass man dort nicht bleiben kann.Kann man nur hoffen..dass d.Lage sich bald zum Positiven aendert.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten