Ab wann kann man wieder auf Fuerteventura Urlaub machen?

wann kann man auf Fuerteventura wieder Urlaub machen

Kaum eine Frage wird uns zurzeit häufiger gestellt: „Ab wann kann man wieder nach Fuerteventura reisen, um Urlaub zu machen?

Leider ist dies eine Frage, die zurzeit niemand mit Gewissheit beantworten kann. Denn die Möglichkeit, nach Fuerteventura zu reisen, hängt von vielen Faktoren ab.

Erst einmal müsste die Einreise von Deutschland nach Fuerteventura wieder erlaubt sein. Dann müsste es auch praktisch möglich sein nach Fuerteventura zu reisen, was eine ausreichende Zahl von verfügbaren Flügen voraussetzt.

Da das Auswärtige Amt jedoch seine allgemeine Reisewarnung für nicht notwendige Auslandsreisen bis zum 14.06.2020 verlängert hat, dürfte dies wohl der frühest möglich Zeitpunkt für eine Reise nach Fuerteventura sein.

Auch ein angenehmer Aufenthalt müsste gewährleistet und urlaubstypische Aktivitäten müssten wieder erlaubt sein. Hotels, Restaurants, Bars, Transfers, Ausflüge und Sportangebote müssten wieder halbwegs zur Normalität zurückgekehrt sein. Und vor allem Nutzung der Strände auf Fuerteventura müsste wieder uneingeschränkt möglich sein.

Und last but not least müsste man nach seinem Urlaub auch ohne Beschränkungen wieder in sein Heimatland zurückkehren dürfen, ohne dass dort eine Quarantänepflicht besteht.

Hinter allen diesen Punkten steht ein dickes Fragezeichen. Und niemand kann vorhersagen, wann es soweit sein wird, da alles natürlich vom weiteren Verlauf der Pandemie und den politischen Entscheidungen in Madrid abhängt.

Spanien führt vorübergehend Grenzkontrollen ein

Am 15.05.2020 führt Spanien ersteinmal an Flughäfen und Häfen wieder Grenzkontrollen ein. Nach Spanien einreisen dürfen dann nur spanische Staatsbürger, Personen mit gewöhnlichen Wohnsitz in Spanien (muss nachgewiesen werden), grenzüberschreitende Arbeitnehmer sowie medizinisches Fachpersonal zu Arbeitszwecken. Auch Personen, die anhand von Dokumenten eine höhere Gewalt oder eine sonstige Notwendigkeit nachweisen können, dürfen nach Spanien einreisen.

Dies ergibt sich aus dem Erlass INT/401/2020 des Innenministeriums vom 12.05.2020

Reisende aus dem Ausland müssen in Quarantäne

Ebenfalls ab dem 15.05.2020 müssen sich Personen, die aus dem Ausland nach Spanien einreisen, für die Dauer von zwei Wochen in Quarantäne begeben.

Diese Personen müssen sich in ihrer Wohnung bzw. Unterkunft aufhalten und dürfen sich nur zu folgenden Tätigkeiten fortbewegen: Zum Einkaufen von Lebensmitteln, Medikamenten und lebensnotwendigen Gütern, zu Arztbesuchen und im Falle von höherer Gewalt oder einer Notlage.

Die Quarantänepflicht gilt nicht für grenzüberschreitende Arbeitnehmer und medizinisches Personal, das zu Arbeitszwecken einreist, immer unter der Voraussetzung, das es keine Kontakt zu Covid-19-Infizierten hatte.

Die Vorschriften über Quarantäne sollen vom 15.05.2020 bis zum Ende des Alarmzustands gelten.

Sánchez will Alarmzustand um einen Monat verlängern

Pedro Sánchez, Spaniens Präsident, hatte schon am erneut 13.05.2020 durchblicken lassen, dass er beim Parlament eine Verlängerung des Alarmzustands um einen Monat, also bis 21.06.2020 beantragen wolle.


Zwar war die Zahl der „Ja“-Stimmen bei der letzten Abstimmung schon stark geschrumpft. Dennoch muss man zurzeit damit rechnen, dass der Alarmzustand verlängert wird.

Hotels dürfen Gemeinschaftsbereiche in Phase 2 mit 30% der Kapazität öffnen

Wer sich eine Ferienwohnung mit privatem Pool und privater Terrasse mietet, müsste sich um die Einschränkungen von Gemeinschaftseinrichtungen in touristischen Betrieben nicht wirklich kümmern.

Doch wer möchte schon einem Hotel Urlaub machen, wenn man weder den Pool, noch das Fitnesscenter noch den Speisesaal uneingeschränkt benutzen darf, sondern sich stattdessen fast den ganzen Tag im Zimmer aufhalten muss?

Im Plan zur „Rückkehr zur Neuen Normalität“ war vorgesehen, dass Hotels erst nach Abschluss der Phase 3, also im allerbesten Fall frühestens Ende Juni, ihre Gemeinschaftsbereiche öffnen dürfen. In der Nacht des 16.05.2020 wurde jedoch ein Ministerialerlass veröffentlicht, der eine Öffnung der Gemeinschaftsbereiche in Hotels zu 30% bereits in Phase 2 erlaubt. Diese könnte auf Fuerteventura bereits am 25.05.2020 in Kraft treten.

Eine Öffnung der Strände war auch erst mit Beginn der Phase 3 vorgesehen. Allerdings sieht es zurzeit so aus, dass man bereits ab Phase 2 wieder baden und sich am Strand aufhalten darf.

EU-Kommision will Reisen „mit Gefühl von Sicherheit und Vertrauen“ ermöglichen

Die Europäische Kommission hat [am13.05.2020] Empfehlungen vorgelegt, um die Mitgliedstaaten dabei zu unterstützen, Reisebeschränkungen schrittweise aufzuheben und den Tourismus mit dem notwendigen Gesundheitsschutz in der Corona-Pandemie soweit wie möglich wieder anzukurbeln. „Millionen von kleinen und familiengeführten Beherbergungsbetrieben, Restaurants, Beförderungsunternehmen und Reisebüros sind vom Konkurs bedroht und können Mitarbeiter nicht mehr halten. Sie müssen den Betrieb dringend wieder aufnehmen“, sagte Binnenmarktkommissar Thierry Breton. „Wir tragen dazu bei, den europäischen Tourismus wieder in Gang zu bringen, ohne dass Gesundheit und Sicherheit gefährdet werden.“

Dazu sollen folgende Maßnahmen beitragen:

Auf Sicherheit bedachte Aufhebung der Kontrollen an den Binnengrenzen und Wiederherstellung der Freizügigkeit:

Die Freizügigkeit und Auslandsreisen sind für den Tourismus von zentraler Bedeutung. Sobald es den Mitgliedstaaten gelingt, die Verbreitung des Virus einzudämmen, sollten pauschale Beschränkungen der Freizügigkeit durch gezieltere Maßnahmen ersetzt werden. Falls eine generelle Aufhebung der Beschränkungen aufgrund der Gesundheitssituation nicht vertretbar ist, schlägt die Kommission einen abgestuften und koordinierten Ansatz vor, bei dem zunächst die Beschränkungen zwischen Gebieten oder Mitgliedstaaten mit hinreichend ähnlicher epidemiologischer Lage aufgehoben werden. Der Ansatz muss auch flexibel sein und die Möglichkeit vorsehen, bestimmte Maßnahmen wieder einzuführen, wenn die epidemiologische Lage dies erfordert.

Den gesamten Text des Tourismus- und Verkehrspaket der EU-Kommission könnt Ihr hier nachlesen.

18 Kommentare

  1. Lieber Thomas und Team,
    Wow, das macht soo.. ein Fernweh, ganz herzlichen Dank für all Deine/Eure Videos.

    An jedem Morgen träume ich mich an „meinen“ Strand in la pared, sitze im Sand und lausche der Brandung..

    Und weiß, das ich bald wieder da sein werde..😀

    Danke für alles!
    Kaffee folgt…

    CF

  2. Hallo liebe Wölfe
    Wir waren begeistert über eure Videos. Macht weiter so. Wi planen für Ende September für 2Monate und sind zu 90 % sicher.
    Unsere Kinder wollen gerne Ende Juli kommen, aber das steht voll im Risiko.
    Nun erholt euch derweilen mal schön in der himmlischen Ruhe, bevor alle wir Stressbringer wieder da sind.
    LG. Karin+Eckard

  3. Es ist einfach schön , zumindestens aktuelle Bilder von unserer Lieblingsinsel zu sehen. Vielen Dank dafür. Vielleicht auch einmal ein wenig la pared ?! Dieter

  4. Hi, ich komme jetzt seit 21 Jahren auf die Insel und wir immer wieder hin und weg wenn wir da sind. Der erst gang ist auch immer zum Spar wo wir Eure Zeitung holen und am nächsten Tag beim ersten frühstücken auf der Terrasse lesen.
    Finden eure Zeitung echt klasse. Sind auch immer gerne auf den laufen auch wenn wir mal nicht auf der Insel sind.
    Eure Videos die ihr in letzter Zeit vermehrt macht finden wir echt klasse.

    Macht weiter so….
    Patrick

  5. Hätte nie gedacht, dass ich nicht 2x im Jahr nach Fuerte kann…..Danke für die Infos. Bis hoffentlich bald

  6. Herzlichen Dank für das neue, sehr informative Video mit Hut; es ist wieder sehr gut gelungen … der machmal etwas reduzierte Ton stört mich überhaupt nicht, viel wichtiger sind mir bewegte Bilder von unseren Lieblingsorten … Merci Beaucoup ! …

  7. Toller Bericht, wir werden am 13. Juni wieder auf Fuerteventura gelandet schade schade schade! Halten aber die Treue sobald es wieder losgeht von Berlin nach Fuerteventura sind wir dabei

  8. Danke für die virtuelle Reise 😎
    Viel lieber wäre ich natürlich live vor Ort. Ich hoffe sehr, daß der im November geplante Urlaub auch stattfinden kann.
    Danke und ich freue mich bereits jetzt auf das nächste Video 👍

  9. Tolles Video, das macht Lust auf mehr, am besten vor Ort, ich hoffe doch sehr auf den Herbst!

  10. Hallo Thomas,
    wieder ein sehr schönes Video, Bildqualität super, Ton nicht immer – speziell die Infos aus dem Auto sind schlecht zu verstehen. Wie schon viele Touristen angemerkt haben, warten wir alle auf den Startschuss; vielleicht klappt es ja doch noch in diesem Jahr.
    Beste Grüße aus Hamburg

  11. Vielen Dank für die Infos zur aktuellen Lage. Wir geben die Hoffnung nicht auf, vielleicht doch Ende August unsere geliebte Insel wiedersehen zu dürfen. Liebe Grüße und haltet uns weiterhin auf dem Laufenden. Ilka und Uli

  12. Vielen Dank für die tolle Berichterstattung, macht weiter so und bleibt gesund. Wir kommen wieder.

  13. Wieder ein toller Beitrag, vielen Dank dafür.
    Soooo viele freie Parkplätze. Ich frage mich, wo die ganzen Mietwagen jetzt stehen. Auf dem Rollfeld des Flughafens? 😉
    Gucken wir mal, wie sich die Flugpreise entwickeln werden. Ich hoffe, spätestens Ende August bin ich dann selber wieder auf der Suche nach einem Parkplatz.

  14. Vielen lieben Dank für eure informativen Videos auch von mir.

    Frage?
    Ist es möglich, die Videos in ein separates Register (also an einer Stelle) zu speichern? Dann hat man nochmal später einen schnellen Zugriff auf alle Folgen. Das wäre super.
    LG Carola aus Wermelskirchen

  15. Herzlichen Dank aus der Schweiz für Eure informativen Videos. Wir hoffen am 5. Januar für 4 Wochen nach Costa Calma zu reisen

  16. Es war wieder ein informatives Video von euch, super,macht weiter so.LG Petra und Frank

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten