Fuerteventura im Fernsehen: Dr. Karola Simoni und Dr. Norbert Kuner bei Goodbye Deutschland

Goodbye-Deutschland-Fuerteventura-Karola-Simoni

Beim TV-Format „Goodbye Deutschland“ steht Fuerteventura hoch im Kurs. Am vergangenen 27.07.2020 war mit Eisverkäuferin Uli und Pferdehofbesitzerin Margit die Insel bereits im Fernsehen.

Am kommenden Montag, den 03.08.2020 zeigt VOX um 20.15 Uhr deutscher Zeit (19.15h kanarischer Zeit) eine neue Folge von Goodbye Deutschland – Die Auswanderer mit Dr. Karola Simoni und Dr. Norbert Kuner.

Unter dem etwas irreführenden Beinamen „Viva Mallorca“ gibt es Neues zur zweiten Privatpraxis, die das Paar, das sowohl beruflich als auch privat gemeinsame Wege geht, an der Costa Calma eröffnen wird.

Dreh kurz vor dem Lockdown

Gedreht wurde im März, ganz kurz vor dem Lockdown. Wie es während einer der schärfsten Ausgangssperren in Europa weiterging, haben die beiden dann in selbst gedrehten Videoclips hin zugesteuert.

Als Ärzte hatten die beiden natürlich kein Berufsverbot. Dennoch, keine Touristen bedeutet natürlich auch in einer Privatpraxis kein Einkommen. Schließlich betreut die Praxis auch mehrere Hotels, in denen die Urlauber mit den kleinen aber auch großen Wehwehchen zu Ihnen kommen.

„Bei uns in der Praxis wird es nie langweilig, schließlich gibt es hier alles, vom Sonnenbrand über verknackste Knöchel vom Kiten oder Surfen bis hin zum Herzinfarkt“, so Karola Simoni.

Neben den beiden Ärzten gehören auch Marek Cuninka und seit kurzem auch Marietta Seewald zum Praxisteam. Die Krankenschwester und Gesundheitsökonomin und der erfahrene Intensivkrankenpfleger ergänzen das Team perfekt.

Großes soziales Engagement

Aber beide sind nicht „nur“ für ihre ärztlichen Kenntnisse auf Fuerteventura bekannt. Insbesondere ihr soziales Engagement für Kinder und weniger gut situierte Menschen auf Fuerteventura ist großartig. Neben der Praxis führen Karola und Norbert die Spendenkasse „Caja de la pequeña Silvia“. Aus dieser Spendenkasse werden Kinder und sozial schlecht gestellte Einwohner Fuerteventuras unterstützt werden. Grade zu Corona-Zeit war und ist die Spendenkasse ein wichtiger Beitrag zur Unterstützung der Bevölkerung auf Fuerteventura
Einen ausführliche Vorstellung der Spendenkasse, die inzwischen ein eingetragener gemeinnütziger Verein ist, der auch Spendenquittungen ausstellt, findet man unter folgendem Link: https://www.fuerteventurazeitung.de/2020/04/spendenkasse-fuer-beduerftige-familien-auf-fuerteventura/

7 Kommentare

  1. Mir ging es 2018 in den Osterferien gar nicht gut und ich wurde weit über die Öffnungszeit hinaus ganz toll und kompetent betreut!
    Vielen, lieben Dank dafür! Und ganz viel Glück 🍀 für die Praxis

  2. Haben die Dienste der Praxis mit unseren Kindern in den letzten 6 Jahren im Urlaub schon mehrfach in Anspruch genommen.
    Nettes und kompetentes Team!! Lob und Dank an dieser Stelle!!
    Sehr beruhigend (besonders mit kleinen Kindern) im Urlaub eine gute deutschsprachige Praxis in der Nähe zu wissen 🙂
    Liebe Grüße aus Deutschland

  3. Ich komme seit ein paar Jahren regelmäßig zu Euch wegen meiner Tauchtauglichkeitsuntersuchung. Drücke Euch für die jetzige Situation alle Daumen und freue ich auch ein Wiedersehen. LG Carsten

  4. Mein Mann hat die Hilfe in 15 Jahren Fuerteventura-Urlaub schon einige Male in Anspruch genommen. Lange Wartezeiten in der Praxis (im Urlaub hat man ja Zeit und das „Leben“ hautnah hat was), aber immer freundliche und professionelle Behandlung.

  5. Sehr nette, einfühlsame Ärzte… tolles Team ! 👍🏻❤da lohnt es sich, ein Wehwehchen zu haben ! 😅
    Immer wieder gerne!

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten