17 Flüge aus Deutschland landen am 21.11.2020 auf Fuerteventura

Flughafen-Fuerteventura

Am Samstag, den 21.11.2020 landen auf Fuerteventura insgesamt 30 internationale Flüge. Mehr als die Hälfte davon, nämlich 17 Flüge, kommen allein aus Deutschland:

  • 09:25 RY 8626 Düsseldorf
  • 09:35 TUI2116 Düsseldorf
  • 11:15 TUI2278 Köln
  • 11:35 EW 9552 Düsseldorf
  • 11:45 TUI2148 Hannover
  • 11:50 TUI2138 Frankfurt
  • 12:30 LH 1840 München
  • 12:40 DE1440 Hamburg
  • 13:00 HE 3625 Leipzig
  • 13:40 TUI2162 München
  • 13:45 SD 3600 Berlin
  • 13:45 SD 3362 Bremen
  • 13:55 SD 3066 Kassel
  • 14:25 SD 3360 Dresden
  • 15:00 EZ 5921 Berlin
  • 15:50 TUI2174 Stuttgart
  • 16:05 EW0242 Köln

Der Samstag setzt sich als traditioneller Anreisetag zur Zeit massiv durch. Im Wochenvergleich kommen hier die meisten internationalen Flüge an:

  • Samstag 21.11.2020: 30 internationale Flüge, 17 aus Deutschland
  • Freitag, 20.11.2020: 2 internationale Flüge, 2 aus Deutschland
  • Donnerstag, 19.11.2020: 2 internationale Flüge, 1 aus Deutschland
  • Mittwoch, 18.11.2020: 9 internationale Flüge, 8 aus Deutschland
  • Dienstag, 17.11.2020: 4 internationale Flüge, 1 aus Deutschland
  • Montag, 16.11.2020: 12 internationale Flüge, 6 aus Deutschland
  • Sonntag, 15.11.2020: 6 internationale Flüge, 3 aus Deutschland
  • Samstag, 14.11.2020: 31 internationale Flüge, 19 aus Deutschland

(Quelle: Patronato de Turismo de Fuerteventura)

Damit bestätigt sich der Trend, dass wieder mehr Menschen nach Fuerteventura gereist sind. Wer Fuerteventura im November kennt, hat in den letzten Wochen jedoch festgestellt, dass wir noch sehr weit von den üblichen Belegungen der letzten Jahre entfernt sind.

„Es ist schon sehr leer hier“, berichteten gestern beispielsweise Sabine und ihr Mann, die wir in Costa Calma trafen: „Wir haben es absolut nicht bereut, nach Fuerteventura gereist zu sein. Hier ist wenigstens alles offen, Restaurants etc. Bei uns in Hamburg ist alles zu“.

Insbesondere die „Überwinterer“ fehlen in diesem Jahr. In der Zeit, in der diese Personengruppe in der Regel nach Fuerteventura kommt, gab es kaum oder keine Flüge. Bereits lange im Voraus gebuchte Flüge wurden storniert, neue waren kaum zu bekommen. Das scheint sich jetzt etwas entspannt zu haben.

Die seit dem 14.11.2020 geltende kanarische Testpflicht zum Einzug in einen Beherbergungsbetrieb hat offensichtlich zunächst nicht viele Reisende von einem Urlaub auf Fuerteventura abgehalten. Was die Zukunft jedoch bringt, bleibt abzuwarten.

Banges Warten: ab Montag, 23.11.2020 Einreise nur noch mit negativem PCR-Test

Wie sich die ab Montag, den 23.11.2020 geänderte Einreisebestimmung für das gesamte spanische Territorium auswirkt, bleibt abzuwarten. Viele Kommentare auf unserer Webseite und in den sozialen Medien deuten darauf hin, dass Reisewillige Probleme mit der Umsetzung haben. Der PCR-Test darf maximal 72 Stunden vor Einreise alt sein, ein Faktor, den einige als „unmöglich“ brandmarken. Andererseits haben wir aus informierten Hotelkreisen erfahren, dass etwa die Hälfte der Personen, die seit dem 14.11.2020 mit negativem Testergebnis in ein Hotel eingecheckt haben, bereits mit einem PCR-Test angekommen sind. Dabei zu beachten ist, dass der PCR Test zu diesem Zeitpunkt noch gar nicht verpflichtend war.

Testzentren an den Flughäfen

Reisewillige finden insbesondere an den Flughäfen Testzentren, die die Bedingungen der PCR-Testpflicht ab 23.11.2020 durchaus erfüllen.

Welche Informationen der negative PCR-Test zusätzlich zum Ergebnis haben muss, um für die Einreise nach Spanien ab 23.11.2020 aktzepiert zu werden, lesen Sie in folgendem Artikel:

23 Kommentare

  1. Guten Morgen
    Für mich war’s das erstmal mit den Kanaren
    Mag sein das der PCR Test in größeren Städten um jede Ecke gibt. Bei uns sind geforderten Sachen nicht einzuhalten…… bei 6000€ angedrohter Strafe. Danke Spanien für die Möglichkeit die ihr uns lässt. Andere Länder haben auch schöne Inseln.
    Persönlich fand ich zum Vergleich z.b. Griechenland die Spanier unfreundlich. Und verlebt ist es allemal.
    Mal sehen ob man es freischalten tut.
    Meine Meinung…….macht euch selbst kaputt.
    Ist sehr traurig wenn man nach langem Erwarten dann doch zu Hause bleiben muss

  2. @ Uwe
    Also wir sind seit Samstag hier auf Fuerte. Das Flugzeug von Sundair ab Berlin war VOLL was ich nie geglaubt hätte. Irgendwie war es zwar etwas nervig mit den Masken aber wenn man zur Ruhe gekommen ist auch wieder ziemlich easy, also es geht schon. Es achten auch die Flugbegleiterinnen auf die Regeln.
    Hier im Iberostar Hotel ist es genauso! Klar vergisst du mal die Maske wenn du zum Buffet stürmst aber entweder merkst du es gleich selbst oder du wirst freundlich darauf hingewiesen!
    Es ist hier einfach RUHIG und auf jeden Fall einen Urlaub wert!!! den Einheimischen freut es wenn ihr kommt …. die sind UNGLAUBLICH 😎😘😘

  3. Ich habe eine Frage an alle die zur Zeit auf Fuerteventura sind: Wie voll waren die Flugzeuge? Den Flug an sich sehe ich noch am kritischsten und habe schon Respekt davor. Ebenso vor dem Umstand das der Flug verschoben/gestrichen wird und Dein PC Tests für die Katz war!

  4. Hallo, hat jemand schon Erfahrungen mit dem Testen am D´dorf-Flughafen gemacht? Kann man da einfach 2 Tage vorher hinfahren und sich testen lassen, oder muss man das vorher anmelden? Wir wollen Mitte Dezember fliegen, wenn nichts dazwischen kommt.
    LG an alle

  5. Wir sind seit 07.11. auf Fuerteventura, genießen Ruhe, Sonne, das Meer, Wärme. Wir haben auf 6 Wochen verlängert. Nur super freundliche Menschen ohne Hektik und Corona ist weit weg. Heute waren wir mal in Caleta de Fuste. Wir haben an der Strandpromenade 3 Personen gesehen, da braucht man kurz die Maske und man erinnert sich wieder, dass es Corona gibt. Ansonsten ist es für uns, außer beim Einkaufen, nicht viel anders als die Urlaube vor Corona, da wir im Urlaub immer Orte mit vielen Menschen meiden und viel in der Natur und am Meer sind. Die Strände leer, genug Platz und Abstand für jeden. Einfach wunderschön hier, wir sind so froh, dass wir hier sind und nicht im kühlen hektischen Deutschland. Eine Insel der Glückseligkeit zum Abschalten.

  6. @Stefan: Meine aktuelle Erfahrung: Antigentest am 13.11. Einreise Fuerteventura 14.11. Erstes Hotel akzeptiert Test, digitale Unterschrift für die regionalen Behörden, dass der Test echt ist. Hotelwechsel am 17.11. Nachweis im zweiten Hotel erbracht, wann ich eingereist bin und wo mein 1. Aufenthalt war. Unterschrift für die Behörden, dass meine Angaben richtig sind. Wie die Kanaren die zwei verschiedenen Gesetze ab dem 23.11. regeln, kann ich nicht beurteilen. Für die Hotels ist das auch alles neu, deshalb einfach vor Abreise oder während des Aufenthalts im Hotel oder der Unterkunft nachfragen.

  7. @ Angelika
    Kölle grüßt zurück
    Genießt euren Urlaub, wir kommen in 2 Wochen und freuen uns wie Bolle in diesem Jahr noch auf die Insel kommen zu können.

  8. Sehe ich richtig, dass „Inselhopping“ auf den Kanaren oder einfach Hotelwechsel auf derselben Insel aufgrund des beim Checkin vorzuweisenden Corona-Tests nicht so einfach möglich ist? Außer, ich bin bereit, mich während des Aufenthalts kurz vor Hotelwechsel neu testen zu lassen, um ein aktuelles Ergebnis vorweisen zu können?

  9. Hi, Marcel das sehe ich genau so .
    Was soll das für einen schönen Urlaub sein.
    Keine Touris, Restaurant geschlossen, gefielderte Luft überall ( Mundschutz).
    Man geht sich aus dem Weg 2 m
    Abstand.
    Essen fassen mit Plastik Handschuhen.
    Überall Desinfizieren.
    Nein Danke.
    So schön sind die Kanaren in dieser Zeit doch nicht.
    Dafür noch viel Geld bezahlen.

  10. Hallo, nachdem uns der Flug 5 mal umgebucht, bzw storniert wurde sind wir jetzt hier, heute mit Tui X3 2378- Occidental Jandia playa und Grüßen janz Kölle und den Rest der Welt, bleibt alle gesund.

    Geli

  11. Ich war vom 31.10 bis 14. 11. An der Costa calma. Es war ein sehr erholsamer Urlaub und nicht zu vergleichen mit den 3 wöchigen September Urlauben der letzten 8 Jahre. Allerdings haben wir es genießen können. Wir haben uns sehr sicher gefühlt. Die Restaurants geöffnet und wir haben sehr gut gegessen. Leerer als sonst. Die strandbude war gut besucht und man traf den ein oder anderen der September auch verschoben hat. Die Kriminalität etwas erhöht. Alle 2 Tage versuchten Menschen Wohnungen zu öffnen. Also alle Türen und Fenster schließen. Fenster geschlossen über Nacht…kein meeresrauschen …das war für mich die einzige Einschränkung. In jandia waren viele Geschäfte geöffnet..Allerdings auch reihenweise die Rollos unten….ich wünsche dem Tourismus auf Fuerteventura einen guten Aufschwung. Bei über 20000 arbeitslosen eine harte Zeit für die betroffenden . Zurück zu Hause…Gastronomie geschlossen dafür volle Busse…..auch hier unterstütze ich soweit ich kann…dann halt mit abholservice. ….bleibt alle gesund…geniesst die Zeit…wann auch immer….auf Fuerteventura. LG

  12. Hallo Fuertefreunde.,
    Wir sind seit jetzt drei Wochen ,in einer Ferienwohnung ,auf unserer Lieblingsinsel ,und wollen bis Februar bleiben. Wir können nur sagen:“ Wir fühlen uns sehr sicher und finden die Regeln im Umgang mit Corona als absolut richtig. Die Allermeisten halten sich auch dran. Wer sich nicht daran halten, sollte lieber zuhause bleiben.Aĺle anderen sollen kommen.Die Insel braucht jeden Urlauber.

  13. Zumindest die Flüge aus Dresden und Kassel landen vorher in Las Palmas. Ebenso der Mittwochflug von Dresden(via Teneriffa). Also teilweise nur die Hälfte für Fuerte

  14. Hallo Sabine,
    wie ich aus Tübingen von einem Test-Zentrum erfahren habe, braucht man die Corona-App auf dem Handy. Da wird dann das Testergebnis überspielt. Das gibt es dann nur auf englisch.
    Grüßle Brigitte

  15. @Thomas Wolf
    Nicht falsch verstehen.
    Wir in Deutschland sind hier im Jahr 2020 durch Corona ziemlich eingeschränkt worden.
    Im Urlaub brauche ich keine LEERE.Aus dem Discoalter bin ich raus..aber Ruhe finde ich auch daheim.
    Urlaub heisst für mich keine Leere.
    Wie man das auch immer verstehen mag.

  16. @Sabine: Die ausführenden Labore werden die Testergebnisse sicherlich auch zumindest in englischer Sprache ausfertigen können.

  17. @Herma
    Die Frage wird immer sein, was Du suchst. Ist das Ruhe und Sicherheit, dann bist Du sicherlich richtig hier. Suchst Du randvolle Discos, war man auf Fuerte nie so ganz richtig, außer vielleicht zum Worldcup…

  18. @Marcel
    Was heisst leer?Leere Strände..leere Hotels? Was ist noch leer?Macht unter solchen Umständen der Urlaub Spass?
    Lg

  19. Sehr leer, das stimmt.
    Ich war vom 07.11 bis zum 14.11 dort.
    Die Regeln gegen Corona sind strenger aber das ist auch sicherer!!
    ich bin gespannt wie es über Weihnachten und Silvester da wird.

  20. Guten Tag,

    ich danke Ihnen für den interessanten Artikel. Wir freuen uns am 16.12.2020 auf Fuerteventura anreisen zu dürfen. Wir reisen seit Jahren immer im Dezember und März auf unsere Lieblingsinsel und ich bin gespannt wie leer es wirklich im Dezember ist.

    Viele liebe Grüße von Kevin und Sandra aus dem Ruhrgebiet

  21. Der Vorteil für Fuerteventura ist zur Zeit offensichtlich, da Teneriffa noch immer die rote Ampel auf den Kanaren ist.
    Hoffentlich bleibt es auf Fuerteventura sicher, so dass immer mehr Touristen sich anscheinend für die wunderschöne Insel entschieden haben..

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten