Corona-Inzidenz auf Fuerteventura seit 10 Tagen nahezu unverändert

14d-Inzidenz-Fuerteventura-15112020

Am 15.11.2020 hat die Inselregierung von Fuerteventura die Zahl der aktiven Coronafälle mit 49 bekannt gegeben. Die 7-Tage-Inzidenz lag am 15.11.2020 bei 35,93. Die 14-Tage-Inzidenz lag bei 65,02.

Beide Inzidenzwerte bewegen sich ebenso wie die Zahl der aktiven Coronafälle seit 10 Tagen seitwärts, sodass man das Infektionsgeschehen auf Fuerteventura zurzeit als nahezu konstant bezeichnen kann.

Am 15.11.2020 wurde ein vierter Todesfall im Zusammenhang mit Corona auf Fuerteventura verzeichnet. Es soll sich dabei um eine ältere Frau mit Vorerkrankungen gehandelt haben.

Zurzeit befinden sich zwei Personen mit Corona auf Fuerteventura im Krankenhaus, davon eine auf der Intensivstation.

Kanaren noch immer die Region mit der niedrigsten Inzidenz in Spanien

Das spanische Gesundheitsministerium hat am Freitag, 13.11.2020, für die Kanaren die 7-Tage-Inzidenz mit 40,54 und die 14-Tage-Inzidenz mit 82,24 beziffert.

Für ganz Spanien liegt die 14-Tage-Inzidenz bei 498,19. Die Kanaren sind die einzige Region mit einem zweistelligen 14d-Inzidenzwert. Die Balearen haben mit 245,77 den zweitniedrigsten Inzidenzwert aller Autonomen Regionen.

Die Positivenrate der durchgeführten Coronatests lag am 10.11.2020 bei 4,54%. Die Positivenrate im spanischen Durchschnitt lag bei 12,68%.

Auch bei der Auslastung der Intensivbetten stehen die Kanaren zurzeit im spanienweiten Vergleich am besten da. Auf den Kanaren sind zurzeit 11,74% der Intensivbetten von Coronapatienten belegt. Dies ist die niedrigste Belegungsquote in ganz Spanien.

Im landesweiten Durchschnitt sind 31,75% der Intensivbetten von Coronapatienten belegt.

In einigen Regionen Spaniens, wie z.B. Aragón, La Rioja, Ceuta und Melilla liegt die Intensivbettenbelegung durch Coronapatienten bereits bei knapp unter oder gar über 50%, was zu einer sehr angespannten Lage in den Krankenhäusern führt.

1 Kommentar

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten