50-jähriger Mann an der Nordküste Fuerteventuras tot aufgefunden

Caleta-Salinas

Am Morgen des 16.01.2021 wurde ein 50-jähriger Mann an der Nordküste von Fuerteventura in „Caleta Salinas“ zwischen Majanicho und El Cotillo tot aufgefunden.

Wie der kanarische Notfalldienst SUC auf der offiziellen Webseite der kanarischen Regierung mitteilte, ist um 9:34h ein Notruf (Telefon 112) in der Rettungsleitstelle eingegangen. Der Anrufer soll gemeldet haben, dass ein Mann an der oben genannten Stelle mit Ertrinkungserscheinungen aus dem Wasser gezogen wurde.

Die Rettungsleitstelle entsandte Rettungskräfte an den Ort des Geschehens, die allerdings nach vergeblichen Wiederbelebungsmaßnahmen nur noch den Tod des etwa 50-jährigen Mannes feststellen konnten.

Nachdem unter anderem der Radiosender Onda Fuerteventura auf seiner Webseite berichtet hatte, dass ein „Mann an der Nordküste Fuerteventuras ertrunken“ sei, korrigierte das Medium seine Nachricht später und formulierte die Schlagzeile um. In der neuen Meldung hieß es „Mann stirbt an einem Strand au Fuerteventura“.

Auf seiner Facebookseite erklärte Onda Fuerteventura dazu, dass die Familie des Toten dementiert habe, dass es sich bei der Todesursache um Ertrinken gehandelt habe.

Spekulationen über Zusammenhang zu den beiden Toten im Süden Fuerteventuras

Das Dementi der Familie hat Spekulationen in den sozialen Medien befeuert, dass es einen Zusammenhang mit den beiden Toten von der Playa de la Solapa im Süden Fuerteventuras geben könnte.

Dort hatte man einen PKW gefunden, der an einem steilen Küstenabschnitt von einer Klippe auf den Strand gestürzt war. Der mutmaßliche Fahrer des Wagens soll aus dem Fahrzeug geschleudert worden sein. Auch hier berichteten die Behörden und die Medien zunächst von einem Unfall.

Einen Tag später fand man in der Nähe der Stellen eine zweite männliche Leiche. Einer der beiden toten Männer soll eine Schussverletzung im Rücken erlitten haben.

Da der Ermittlungsrichter für diesen Kriminalfall das sogenannte Ermittlungsgeheimnis verhängt hat, werden dazu keine Informationen bekannt gegeben. Daher wird es vorerst auch keine Informationen dazu geben, ob ein Zusammenhang zwischen dem Todesfall an der Nordküste und den beiden Toten im Süden Fuerteventuras besteht.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten