Fuerteventura: Mann stirbt als sein Auto von einer Klippe herabstürzt

Playa_de_la_Solapa_web

Am 13.01.2021 erhielt die Notfallrufnummer 112 um 14.23 Uhr einen Notruf. Ein Auto sei vom Weg abgekommen und über eine Klippe gestürzt. Der Vorfall hatte sich an einer Klippe nahe der Playa de la Solapa im Gemeindegebiet von Pájara im Süden Fuerteventura zugetragen. Die Playa de la Solapa ist ca 3,5 km vom Ort Pájara entfernt.

Die Policia Local von Pájara, die zuerst am Ort des Geschehens war, konnte zu dem Auto herunterklettern. Die Beamten fanden einen Mann, der keine Lebenszeichen mehr aufwies. Er war aus dem Wagen herausgeschleudert worden.

Da die Stelle, an der der Leichnam gefunden worden war sehr schwer zugänglich war, wurde ein Helikopter gerufen. Dieser barg die Leiche. Das medizinische Personal des ebenfalls vor Ort befindlichen Ambulanzfahrzeugs konnte nur noch den Tod des Mannes feststellen.

Die Guardia Civil übernahm die Untersuchungen zum Unfallhergang und zur Untersuchung der Leiche.

Später wurde bekannt, dass es sich bei dem Verstorbenen um einen 30jähirgen Mann aus Fuerteventura handeln soll.

Einen Tag später wird in derselben Zone ein weiterer Leichnam gefunden

An nächsten Tag soll nach Angaben in mehreren lokalen Medien in derselben Zone im Meer treibend ein weiterer Leichnam gefunden worden sein. Ob diese Person ebenfalls in dem Auto gesessen hat, ist zur Zeit noch nicht bestätigt.

Es ist aber sehr wahrscheinlich, dass der zweite Leichnam am Unfalltag wegen der Brandung nicht gefunden worden war.

Nach Information von Radio Sintonía soll die Guardia Civil die Untersuchung des Vorfalls noch nicht abgeschlossen haben. Es werde untersucht, ob der Sturz des Wagens über die Klippe zufällig war. Auch sollen beide Leichen obduziert werden.

Autounfälle auf Fuerteventura

Sollte es sich um einen Autounfall gehandelt haben, sind mit diesen beiden Personen im noch so jungen Jahr 2021 bereits drei Menschen auf Fuerteventura ums Leben gekommen.

Erst am 09.01.2021 war es in der Nähe des Kreisverkehrs von Tequital auf der FV-2 zu einem Frontalzusammenstoß von zwei PKWs gekommen. Dabei war eine Frau verstorben, 7 weitere Personen mussten mit teilweise schweren Verletzungen ins Krankenhaus nach Puerto del Rosario gebracht werden.

Bestimme den Lohn für unsere Arbeit!

Wenn Du unsere Inhalte nützlich, unterhaltsam oder informativ findest, kannst Du den Lohn für unsere Arbeit selbst bestimmen. Das geht ganz einfach über diesen Link:

https://www.fuerteventurazeitung.de/du-bestimmst-den-lohn-fuer-unsere-arbeit/

1 Kommentar

  1. Wie kann denn so etwas passieren, bzw… kann man nicht vorsichtig in so einem unbekannten Gebiet fahren?? Ich kann Manches nicht wirklich nachvollziehen.
    Übrigens…
    Ist das nicht die Stelle wo die AMERICAN STAR versank?

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten