Segelyacht läuft an der Nordküste Fuerteventuras bei Corralejo auf Grund

havariertes-Segelboot-Corralejo-Fuerteventura

Am Abend des 26.02.2021 wurden die Rettungsdienste alarmiert, nachdem ein Segelboot an der Nordküste von Fuerteventura vor dem Hotel Bahía Real in Corralejo auf Grund gelaufen war.

Außerdem wurde avisiert, dass zwei minderjährige Mädchen auf der Insel Lobos allein zurück geblieben waren.

Bei dem Mann auf dem havarierten Segelboot soll es sich um den Vater der beiden Mädchen handeln. Sie sollen zuvor gemeinsam mit dem Segelboot zur Insel Lobos gefahren sein, um dort in den Wellen zu surfen.

Warum der Vater allein nach Corralejo zurücksegelte und seine Töchter auf Lobos blieben und warum es zu dem Unfall gekommen ist, ist zurzeit unklar.

Beim Auflaufen auf Grund soll das Segelboot ein Leck erlitten haben, durch das Wasser eindrang.

Die beiden Töchter wurden von einem Patrouillenboot der Guardia Civil von der Insel Lobos abgeholt.

Auch der Vater wurde von den Rettungskräften von Bord geholt. Alle drei blieben unverletzt.

Bestimme den Lohn für unsere Arbeit!

Wenn Du unsere Inhalte nützlich, unterhaltsam oder informativ findest, kannst Du den Lohn für unsere Arbeit selbst bestimmen. Das geht ganz einfach über diesen Link:

https://www.fuerteventurazeitung.de/du-bestimmst-den-lohn-fuer-unsere-arbeit/

1 Kommentar

  1. Was für eine Geschichte. Hoffe der Vater hatte einen driftigen Grund dafür, die Kinder auf der Insel alleine zu lassen.
    Was hat er nun davon. Segeljacht kaputt, Kontrolle von der Polizei und und und….
    Da kommt schlechte Laune auf….

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten